B1 unterliegt knapp in Bürstadt

Die B1 durfte nach fünfwöchiger Pause zum dritten Spiel nach Bürstadt fahren. Die Hausherren haben alle drei Spiele gewonnen, somit spielen die beiden bisher stärksten Mannschaften der Gruppe gegeneinander.

Die Heppenheimer kamen gut ins Spiel und erspielten sich auch die besseren Chancen. Die B1 hatte eine bessere Zweikampfquote, war gefährlicher im letzten Drittel und letztlich auch erfolgreicher: Nach einem gewonnenen Ball im Mittelfeld schaltet S. Nestola schnell um, schickt L. Crössmann, der gekonnt zwei Gegenspieler aussteigen lässt und zur 0:1 Führung verwandelt. Nach 20. Spielminuten kamen die Bürstädter, vor allem durch Heppenheimer Nachlässigkeiten, besser ins Spiel. Nach einem Ballverlust in der eigenen Hälfte glich Bürstadt zum 1:1 aus. Auch in die 2. Halbzeit starteten die Heppenheimer besser. Deutlich mehr Eckbälle und zweimal Aluminium. Doch das zweite Tor wollte nicht fallen. So kam es dann, wie der Fußball nunmal ist: Bürstadt verwandelte nach einem nicht geklärten Ball und fehlender Manndeckung zur 2:1 Führung und zugleich Endstand.

Insgesamt ein unbefriedigendes Ergebnis für die Heppenheimer, da ein deutliches Chancenplus, mehr Standards erspielt und mehr Kreativität gezeigt wurde. So sind es zwar aktuell sechs Punkte Abstand auf Platz 1, aber auch noch ein Spiel weniger als Bürstadt, somit kann der Abstand in der kommenden Woche auf 3 Punkte verkürzt werden (und das Rückspiel steht auch noch an).

Am Montag trifft die B1 im Auswärtsspiel auf die Spielgemeinschaft aus Affolterbach. Anpfiff ist um 19:30h.

Eingewechselt wurden S. Ruh und E. Korbi.

Neue Auflage des FuPer Camps in den Herbstferien!

Nach dem tollen Fußball Camp in den Osterferien haben die Verantwortlichen von FuPer und dem FC Starkenburgia Heppenheim beschlossen auch in den diesjährigen Herbstferien ein Fußball Camp auf dem Zentgericht zu veranstalten.
Vom 14.10. bis zum 17.10. wird an 4 Tagen trainiert.

Hier geht es zur Voranmeldung für das Camp:
https://www.fuper.de/events/camps/Heppenehim-4-tage-camp-14-10-2024-bis-17-10-2024

Toller Abschluss vom FuPer Fussballcamp

Es waren tolle 4 Tage die die Jungs und Mädels beim FuPer Camp auf dem Galgen erlebten. Am 4. Tag stand dann die Abschlussfeier an.
Viele Eltern gaben der Feier einen würdigen Rahmen. Alle Teilnehmer waren vom FuPer Camp begeistert und freuten sich als Campleiter Christoph Schamber bekannt gab das in den Herbstferien ein weiteres Camp stattfinden wird.

Danke für die Unterstützung während des FuPer Fussballcamps.

Der FC Starkenburgia Heppenheim bedankt sich recht herzlich beim REWE Center Daniel Ludorf für die großzügige Obstspende für das FuPer Fussballcamp, so konnten sich die Spieler und Spielerinnen immer wieder in den den einzelnen Pausen gesund ernähren. Ebenfalls möchte sich der Heppenheimer Traditionsclub bei der Metzgerei Bernd Wohlfahrt für das tolle und vor allem gesunde Mittagessen bedanken. Dank gebührt auch der Darmstädter Brauerei, die das Camp mit Apfelschorle unterstützte.

Update aus dem FuPer Camp

Viel Neues gibt es jeden Tag für die Teilnehmer des FuPer Fussballcamps. Wie dribbelt man richtig, wie nehme ich den Ball richtig an und vieles mehr. Auch die Schussgeschwindigkeit wird gemessen. Die Trainer tragen dann die Stärken sowie Schwächen jedes Spielers und jeder Spielerin ein, sodass jeder immer aktuell sieht was er gut macht oder wo er sich noch verbessern sollte.

Zweiter Tag des FuPer Fussballcamps.

Das Fussballcamp von FuPer geht heute mit dem 2. Tag weiter. Rund 45 Spieler und Spielerinnen werden von vier qualifizierten Trainer von FuPer trainiert. Christoph Schamber mit seinem Team vermittelt den Teilnehmern viel Freude am Fussballsport. Groß war auch gestern die Freude als der Influenzer Schiedsrichter Qualle dem Fussballcamp einen Besuch abstattete. Qualle wird wahrscheinlich am Ende der Sommerferien dem FC Starkenburgia Heppenheim einen längeren Besuch abstatten.
Weitere Informationen kommen dann noch rechtzeitig.

E1 zieht ins Kreispokalfinale ein

In einem dramatischen Halbfinale setzen sich die Starkenburgianer im Neunmeterschießen durch

Es war alles geboten in diesem Pokalhalbfinale in Affolterbach und die zahlreichen Zuschauer kamen nicht nur aus Wettergründen gar nicht aus dem Zittern heraus, vielmehr war es der hochdramatische Spielverlauf, der alle Zuschauer fesselte und begeisterte. Von Beginn an war zu erkennen, dass sich die beiden Teams in dieser Partie nichts schenken würden, immer wieder kam es zu hochintensiven Zweikämpfen, beide Mannschaften standen defensiv stabil, im Spiel nach vorne trafen zwei unterschiedliche Strategien aufeinander: Während die Gastgeber nahezu ausschließlich mit einem ersten langen Ball versuchten, in die Starkenburgia-Hälfte zu gelangen, um dort dann über zweite Bälle ihre starke Offensive ins Spiel zu bringen, wollten die Heppenheimer immer wieder von hinten heraus in ihr Kombinationsspiel kommen. So entstand eine hochinteressante und intensive Partie auf für das Alter sehr ansprechendem Niveau, beide Mannschaften zeigten, warum sie bis ins Halbfinale gekommen waren.

Die Starkenburgianer fanden sehr gut in das Spiel, die Anfangsphase gehörte klar ihnen, ohne dass jedoch Kapital daraus geschlagen wurde. Im Gegenteil, mit ihrer ersten Chance gingen die Gastgeber mit einem sehenswerten Schuss in Führung (12.). Doch die Heppenheimer antworteten, Elias Schipper zeigte sich hellwach und traf zum verdienten 1:1-Halbzeitstand (24.). Auch in der zweiten Halbzeit egalisierten sich die beiden Teams weitgehend, so dass es weiterhin nicht allzu viele Chancen auf beiden Seiten gab. Abermals gingen die Gastgeber in Führung und diesmal mit einem Traumtor aus der Distanz (32.) – unhaltbar! Aber natürlich gaben sich die Starkenburgianer noch lange nicht geschlagen und es sollte wieder Elias Schipper sein, der mit einem schönen Kopfball nach einer Ecke von Joshua Schmitt sein Team zurück ins Spiel brachte. Mit dem 2:2 ging es dann in eine 2×5-minütige Verlängerung, in der beide Mannschaften nicht mehr allzu viel riskieren wollten. Und so kam es zur Entscheidung durch Neunmeterschießen und hier avancierte Starkenburgia-Keeper Toni Suhai mit zwei grandios gehaltenen Schüssen zum Pokalhelden! Da Joshua Schmitt, Elias Schipper, Pepe Baumgarten und zum Abschluss Max May souverän verwandelten, stand der Einzug ins Finale fest! Insgesamt eine tolle, kämpferische, aber auch spielerisch ansprechende Leistung des gesamten TEAMS!

Der Treffer zum 1:1
Das 2:2
Der NeunmeterKILLER
Den entscheidenden Neunmeter eiskalt versenkt!

FuPer Fussballcamp startet nächste Woche!

Es geht wieder los! Am Montag, den 25.03. beginnt wieder ein Fußballcamp auf dem Zentgericht. Zum ersten Mal richtet FuPer in Zusammenarbeit mit dem FC Starkenburgia Heppenheim auf dem Galgen ihr Fußballcamp für Kinder von 6 bis 13 Jahre aus. Vom Montag 25.03. bis Donnerstag 28.03. werden 45 Kinder auf dem Galgen von 9:30 Uhr bis 15:30 Uhr ihrem Hobby nachgehen.
Um das Mittagessen der Kinder kümmert sich die Metzgerei Bernd Wohlfahrt. Bedanken möchte sich der 2. Vorsitzende Werner Schmitt außerdem jetzt schon beim REWE Center Daniel Ludorf und bei der Darmstädter Brauerei, die das Camp unterstützen.