C-Junioren Vorbereitung auf die Rückrunde.

Nach einer Trainingseinheit gab es für die C-Junioren noch ein freudiges Ereignis, zum Trainingsabschluss gab es für die Mannschaft Pizza. Auf die Jungs wartet in der Rückrunde der Gruppenliga ein hartes Programm, hoffentlich können sie mit dieser Stärkung erfolgreich starten.
Nach dem Turniersieg des eigenen Hallenturniers letzte Woche fing das neue Jahr schonmal sehr gut an.
Wir drücken den Jungs ganz fest die Daumen für den Kampf um den Verbleib in der Gruppenliga.

Weitere Hallenturniere am Wochenende.

Am kommenden Wochenende wird die Hallenturnierserie der Jugendabteilung der Starkenburgia fortgesetzt. Auch dieses Wochenende finden die Turniere in der Halle des Starkenburg Gymnasiums statt.
Samstag früh um 10:00 Uhr beginnt das Turnier unserer C-Junioren. Folgende Mannschaften werden zusätzlich zu zwei Mannschaften der Starkenburgia am Turnier teilnehmen: Olympia Lorsch, SpVgg Ilversheim, JSG Lampertheim, SV/BSC Mörlenbach, JSG Reichenbach, ASV Feudenheim, VFL Neckarau und der FC Sportfreunde Heppenheim. Die Siegerehrung wird kurz nach 16:00 Uhr stattfinden.
Am Sonntag finden dann die Turniere unsere D2- und D1-Junioren statt. Von 09:00 – 14:00 Uhr könnt ihr unseren D2-Junioren zuschauen. Auch hier stellt unsere Jugend zwei Mannschaften. Das Teilnehmerfeld besteht zusätzlich aus dem SV Laudenbach, JSG Einhausen/Lorsch, SC Relingen, VFR Friesenheim, TV Lampertheim, VFR Frankenthal, dem TSV Neckarau, sowie dem FC Speyer.

Am Nachmittag findet anschließend das D1-Turnier statt. Start ist um ca. 14:15 Uhr. Zusätzlich zu den zwei Mannschaften der Starkenburgia wird das Teilnehmerfeld durch die folgenden Mannschaften komplettiert: TV Lampertheim, VFR Frankenthal, FC Sportfreunde Heppenheim, VFL Fontana Finthen, TuS Knittelsheim, VFR Friesenheim, TSV Amicitia Viernheim und dem SV Waldhof Mannheim.
Besonders freue ich mich darüber, dass mein Jugendverein Fontana Finthen der Einladung uns in Heppenheim zu besuchen gefolgt ist und den weiten Weg aus dem schönsten Mainzer Ortsteil auf sich nehmen wird.
Die Siegerehrung wird gegen 19:00 Uhr erwartet.

Wir würden uns über zahlreiche Besucher freuen. Für entsprechende Verpflegung vor Ort ist wie immer gesorgt.

C-Jugend siegt im Pokalspiel!

Beim 7:0 Auswärtssieg der C Junioren der Starkenburgia im Pokalspiel gegen die JSG Lorsch/Einhausen wurde der erste Sieg der Saison eingefahren.

Bei strömenden Regen war die Elf von Trainer Philipp Mager den Gastgebern in allen Belangen überlegen. Schon in den ersten Minuten konnte man mehrere hochkarätige Chancen verzeichnen. In der dritten Minute erzielte Lian Schober das 1:0 für die Kreisstädter. Leonard Zeller und Raphael Schmitt erhöhten vor der Halbzeitpause auf 3:0. Nach der Pause gingen die Heppenheimer energischer in Sachen Chancenverwertung vor. Die JSG versuchte zwar dagegen zu halten, konnte dem Druck aber nicht standhalten.
So stand es am Ende verdient 7:0 für die Starkenburgia.

C-Junioren siegen 2:1 im letzten Kreisligaspiel gegen Lorsch

Im letzten Spiel der Kreisliga standen sich am vergangenen Samstag, 17.06.2023 die C-Junioren des FC Starkenburgia und der JSG Einhausen/Lorsch gegenüber.

Um die Chance auf die Meisterschaft zu wahren, mussten die Heppenheimer unbedingt gewinnen.

In der ersten Halbzeit hatte Heppenheim mehr Ballbesitz und mehr Spielanteile, ohne jedoch zwingend zu sein. So gingen die Gäste aus Lorsch nach einem Freistoß aus dem Mittelfeld durch einen Kopfball mit 1:0 im Führung.

Heppenheim hatte danach Glück, nicht mit 0:2 in Rückstand zu geraten. Torhüter Tim Hartmann konnte dies durch eine Parade in einer 1:1 Situation gegen den Lorscher Stürmer verhindern.

Auch in der zweiten Halbzeit ähnelte sich das Bild. Heppenheim mit mehr Balbesitz und Lorsch verlegte sich aufs Kontern.

Nach einem langen Pass in die Spitze in der 47. Minute schlug ein Lorscher Verteidiger über den Ball und Luis Crößmann konnte freistehend den Ausgleich erzielen.

Heppenheim versuchte nun alles, um das wichtige 2:1 zu erzielen, tat sich aber sehr schwer, Lücken zu finden. Lorsch konterte weiter gefährlich und hätte fast das 2:1 erzielt, wenn nicht der Schiedsrichter bereits vor Ausführen des Schusses auf Abseits gepfiffen hätte.

So blieb es weiter spannend und es dauerte bis in die Nachspielzeit, ehe der Torwart von Lorsch den Heppenheimer Stürmer nur mit einem Foul im Strafraum bremsen konnte. Den Elfmeter konnten die Starkenburgianer zum glücklichen 2:1 Sieg verwandeln.

Trotzdem bleibt es noch einmal spannend, denn am kommenden Samstag, 24.06.2023 kommt es aufgrund eines Punktegleichstands zum Entscheidungsspiel um die Meisterschaft. Die C-Junioren der Heppenheimer hoffen daher in diesem wichtigen letzten Spiel gegen die JSG Mitlechtern/Lörzenbach um 17:00 Uhr auf neutralem Platz in Kirschhausen auf reichlich Fan-Unterstützung.

C-Junioren dominieren im Stadtderby gegen Sportfreunde

Nach dem Kantersieg am Donnerstag gegen Fürth konnten die C-Junioren am gestrigen Samstag, 13.05.2023, im Stadion in Heppenheim gegen die Sportfreunde Heppenheim an die Torlaune anknüpfen.

Nach der frühen Führung bereits in der 2. Spielminute konnte Luis Crößmann mit einem lupenreinen Hattrick durch zwei weitere schön herausgespielte Tore zum 2:0 und 3:0 bereits in der ersten Hälfte alles klar machen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit kam der Gastgeber etwas besser ins Spiel und die Starkenburgia wirkte im Spielaufbau etwas zerfahren.

Die Mannschaft fing sich aber wieder und das Kombinationsspiel wurde wieder sicherer.

Paul Adler erzielte nach einem schönen Spielzug und einem Steilpass in die Spitze folglich das 4:0.

Luis Crößmann  verwandelte einen Strafstoß zum 5:0 nach einem Foul an Julian Moses. Lian Schober erzielte kurz vor Schluss nach schöner Vorlage von Ben Schmitt den auch in der Deutlichkeit verdienten 6:0 Treffer zum Endstand.

CII Junioren – JFV Bürstadt III. 2 – 3 (0 – 3)

Trotz guter Leistung gab es für die Starkenburgianer eine doch etwas unglückliche Niederlage. Wie schon in vielen anderen Spielen mussten die Heppenheimer gleich wieder zu Beginn des Spiels Gegentore hinnehmen. 0 – 3 gleich zu Beginn des Spiels, die jungen körperlich weit unterlegenen Gastgeber fanden erst nach dem 0 – 3 ins Spiel. Arthur Kohlmann gelang noch vor der Pause das 1 – 3.

Nach dem Seitenwechsel dominierten nur noch die Starkenburgianer, Bürstadt fand nicht mehr statt. Leandro Gervasi konnte noch auf 2 – 3 verkürzen, weitere Torchancen gab es noch, aber es gelang der verdiente Ausgleich nicht mehr. Trotzdem zeigten die Starkenburgianer eine tolle Moral.

C-Junioren mit Kantersieg im Nachholspiel

Nach der unglücklichen Niederlage im Pokalfinale gegen Auerbach in der Verlängerung traf im Nachholspiel der Kreisliga die C-Jugend des FC Starkenburgia am Donnerstag auf den Aufsteiger des SV Fürth.
Von der ersten Minute an stellten die Hausherren klar, dass sie die überlegene Mannschaft sind. Es dauerte bis zu 10 Minuten, ehe Anton Bert durch einem langen Freistoß aus dem Mittelfeld das 1:0 erzielen konnte. Der Ball segelte hoch in den Strafraum und schien, schwierig für den Fürther Torwart, noch abgefälscht gewesen zu sein. Danach fielen das 2:0 und das 3:0 nahezu im Minutentakt in der 11. und in der 13. Minute. Erst konnte Luis Crößmann von der rechten Strafraumecke einen Schuss ins linke untere Eck setzen, ehe dann wieder Anton Bert nach einem sehenswerten Dribbling an der Strafraumgrenze den Ball ins rechte obere Tordreieck versenken konnte.
Fürth versuchte danach mit Härte dagegen zu halten, konnte aber die Treffer zum 4:0 durch Anton Bert und 5:0 durch Paul Adler vor der Halbzeit nicht verhindern.
Nach der Pause ließen es die Heppenheimer etwas langsamer angehen. Luis Crößmann erzielte in der 46. Minute nach einem gewonnen Laufduell nach einem langen Ball in die Spitze das 6:0. Durch zwei weitere Freistöße, einmal von der halblinken und einmal von der halbrechten Position erzielte Heppenheim noch das 7:0 und das 8:0. Bei diesem Ergebnis blieb es auch.
Mit diesem Sieg wahrt die C-Jugend der Starkenburg ihre Meisterschaftschancen und trifft schon am morgigen Samstag im Derby auswärts auf die Sportfreunde aus Heppenheim.

Richtungsweisende Jugendspiele auf dem Galgen!

C- und B-Junioren mit wichtigen Heimspielen in dieser Woche

Diese Woche stehen für zwei Jugendmannschaften wichtige Heimspiele auf dem Programm, für die sich die Teams lautstarke Unterstützung auf dem Galgen wünschen: Zunächst kommt es am Montag um 19:15 Uhr zum Aufeinandertreffen der B-Junioren mit der JSG Mitlechtern/Lörzenbach. Unsere Jungs stehen aktuell mit einem Punkt Rückstand auf den Tabellenführer SV Fürth auf Platz zwei der Kreisliga. Dieser Tabellenführer stellt sich dann am Freitag um 18:30 Uhr auf dem Galgen vor.

Am Donnerstag um 18 Uhr erwarten die C-Junioren, ebenfalls aktuell Tabellenzweiter, den SV Fürth auf dem Galgen.

Beide Mannschaften befinden sich aktuell voll im Rennen um den Aufstieg in die Gruppenliga. Es lohnt sich also, die Jungs in diesen wichtigen Partien zu unterstützen!

C-Jugend unterliegt im Pokalfinale knapp nach Verlängerung

Am Maifeiertag standen sich in Auerbach die Mannschaften des FC Starkenburgia Heppenheim und der favorisierte Gruppenligist der JFV Bensheim/ Auerbach im Pokalendspiel der C-Jugend gegenüber.
Der FC Starkenburgia startete mutig in der Anfangsphase und kam in den ersten 10 Minuten zu drei guten Einschussgelegenheiten, die jedoch ungenutzt blieben.

Danach kam die JFV Bensheim/ Auerbach besser ins Spiel und selbst zu zwei guten Torgelegenheiten. Beide Schüsse gingen etwas glücklich für Heppenheim jedoch an die Latte.

Im weiteren Verlauf konnte Auerbach die spielerische Überlegenheit dann auch in Tore ummünzen. Heppenheim konnte den besten Stürmer von Auerbach nicht in den Griff bekommen und dieser erzielte mit einem Doppelschlag in der 17. und 19. Minute die 2:0 Führung. Nach einer Umstellung in der Abwehr bei Heppenheim wirkte diese wieder stabiler. Das Spiel verflachte, bis Auerbach kurz vor der Halbzeit die vermeintliche Vorentscheidung zum 3:0 erzielen konnte.

Aber auch nach dem Wechsel gab Heppenheim zu keiner Zeit auf und versuchte weiterhin mutig dagegen zu halten. Nach einem Fehler im Spielaufbau in der Verteidigung von Auerbach konnte Luis Crößmann den Ball erobern und erzielte den Anschlusstreffer zum 1:3 in der 50. Minute. Danach fing Auerbach an zu wackeln und wurde nervös. Dies nutze Heppenheim durch einen sehenswerten Treffer von Paul Adler von der 16-Meterraumgrenze aus der Drehung ins linke Eck aus und erzielte das 2:3.

Dies war der Beginn einer spektakulären Schlussphase des Spiels. Obwohl Heppenheim näher am Ausgleich war als Auerbach, konnte die Heimmannschaft dennoch etwas glücklich das 4:2 in der 63. Minute erzielen. Aber wieder ließ sich die Heppenheimer C-Jugend nicht entmutigen und erzielte durch einen Handelfmeter des 3:4 in der 66. Minute. Nach einem gut herausgespielten Angriff und einer Einzelaktion im Strafraum konnte Heppenheim in der letzte Spielminute den umjubelten Ausgleichstreffer zum 4:4 durch Luis Crößmann erzielen. In der Nachspielzeit erspielte sich Heppenheim sogar noch die große Chance aus spitzem Winkel im Strafraum durch Paul Adler zum Siegtreffer. Dieser blieb Heppenheim jedoch nicht vergönnt.

Das Spiel ging dann in die zwei mal 5 Minuten Verlängerung. Eine Unaufmerksamkeit beim allerersten Angriff der Auerbacher in der Verteidigung von Heppenheim ermöglichte den erneuten Führungstreffer zum 5:4. Heppenheim schaffte es nicht mehr, genügend Druck aufzubauen, um zu einer weiteren Torgelegenheit zu kommen. Durch einen Konter in der 80. Minute schaffte Auerbach die Entscheidung gegen tapfer kämpfende Heppenheimer zum 6:4 Endstand.

Die Mannschaft des FC Starkenburgia Heppenheim kann als Vizepokalsieger erhobenen Hauptes und mit enormem Selbstvertrauen nach einem dramatischen Pokalendspiel die nächsten Aufgaben in der Kreisliga angehen.

C1- Junioren am 1. Mai im Pokalfinale

Um 14:30 Uhr im Weiherhausstadion in Bensheim trifft die C1- Jugend der Starkenburgia auf den großen Favoriten JFV Auerbach

Ein Highlight steht für die von Miguel da Silva und Holger Schmitt trainierten C-Junioren am Tag der Arbeit auf dem Programm: Das Team trifft im Kreispokalfinale auf den Gruppenligisten JFV Auerbach und wird natürlich alles dafür tun, die große Sensation zu schaffen. Es wäre schön, wenn das Team viel Unterstützung aus der Kreisstadt erfahren würde, verdient haben die Jungs es allemal, denn sie spielen eine super Saison!