Historie

  • 1899 – DIE ANFÄNGE DES FC STARKENBURGIA
  • 1900 – DIE ERSTE SENIORENMANNSCHAFT WIRD GEGRÜNDET
  • 1907 – ES HERRSCHT KRISENSTIMMUNG
  • 1910 – VIKTORIA LÖST SICH AUF UND SCHLIEßT SICH DER STARKENBURGIA AN
  • 1916 – FUSSBALLBETRIEB WIRD AUFGRUND DES 1. WELTKRIEGES EINGESTELLT
  • 1925 – ERSTE EINTRAGUNG INS VEREINSREGISTER
  • 1945 – ENDE DES UNSELIGEN KRIEGES
  • 1947 – SPIELER KOMMEN AUS GEFANGENSCHAFT ZURÜCK
  • 1950 – SPORTGEMEINSCHAFT WIRD GEGRÜNDET
  • 1959 – MEISTER UND POKALSIEGER
  • 1967 – METZENDORF WIRD EHRENMITGLIED
  • 1971 – GALGEN BEKOMMT NEUE FLUTLICHTANLAGE
  • 1977 – CLUBHAUS AM ZENTGERICHT WIRD FERTIGGESTELLT
  • 1978 – AUFSTIEG IN HESSENLIGA
  • 1986 – UMBAUMASSNAHMEN AM ZENTGERICH
  • 1990 – ZWÖLF MANNSCHAFTEN UND 600 MITGLIEDER
  • 2008 – UNSER SPORTPLATZ BEKOMMT EINEN KUNSTRASEN
  • 2016 – UMBAU DER SANITÄRANLAGEN

“Als wir 1964 Meister wurden, haben wir noch „Am Galgen“ gespielt und das erste Spiel gleich mit 5:1 verloren. Trotzdem wurden wir Meister. Dieses Spiel bleibt mir ewig in Erinnerung bei meinen 704 Spielen in der 1.Mannschaft für Griesheim.”

Karl-Heinz Schecker, Vorsitzender SC Victoria Griesheim

“Anfangs mussten die Spieler die Tore noch selbst auf- und abbauen.”

Klaus-Dieter Heß
über die erste Spielwiese südlich der Lorscher Straße. 

Seit 1900 ist FC Starkenburgia Heppenheim aus der hessischen Welt des Fußballs nicht mehr wegzudenken. Seine erfolgreichste Zeit hatte der älteste Fußballclub der Kreisstadt 1978 und 1986, als er insgesamt sieben Jahre lang in der Oberliga Hessen spielte. Wir blicken auf die lange Geschichte der Starkenburgia zurück. 

Otto Holzamer
Bürgermeister von 1952-1954
Jakob Becker
Gründer und erster Vorsitzender 1899
Wilhelm Metzendorf
Bürgermeister von Heppenheim wurde
1967 zum Ehrenmitglied der Starkenburgia