B-Jugend mit 1:1 Unentschieden in Mitlechtern

Die Heppenheimer B-Jugend war am Freitagabend zu Gast bei der JSG Mitlechtern/Lörzenbach. Das Ziel war klar: Mindestens einen Punkt mit nach Heppenheim nehmen, damit im kommenden Jahr um die Meisterschaft gespielt werden und somit in der Gruppe A überwintert werden kann.

Gleich zu Beginn des Spiels stellte Mahmood mit dem 0:1 für die Heppenheimer die Weichen für eine Punktausbeute. Auch danach sind die Heppenheimer spielbestimmend, schaffen es aber nicht auf 0:2 zu stellen. Trotzdem-der Kampfgeist, die Leidenschaft und eine Spielfreude ist wiederzuerkennen. Neher verpasste nach einer toll herausgespielten Kombination das 0:2. Die Heppenheimer, die krankheitsbedingt nur mit 13 Mann anreisten, mobilisierten auch für Durchgang zwei nochmal alle Kräfte. Die JSG Mitlechtern/Lörzenbach kam in Hälfte zwei deutlich besser ins Spiel. Mit jeder Minute mehr auf der Uhr wurde das Spiel zu einem Kampfspiel. Viele Heppenheimer gingen über Ihre Grenzen und zeigten auch schonungslosen Einsatz. Jeder kämpfte für jeden!

Da das Spiel in Hälfte zwei mehrmals durch Verletzungspausen unterbrochen wurde, ließ der Schiedsrichter mindestens fünf Minuten nachspielen. Leider verlängerte sich die Nachspielzeit und mit der letzten Aktion des Spiels schaffte die JSG Mitlechtern/Lörzenbach den Ausgleich zum 1:1 Endstand. In Summe geht das Unentschieden in Ordnung. Die erste Halbzeit ging an die Heppenheimer, die zweite an die JSG Mitlechtern/Lörzenbach.

Eingewechselt wurden Boufghalegh und Javandel.

Kommende Woche Samstag spielt die B-Jugend ihr letztes Spiel des Kalenderjahres in Wald-Michelbach.

B-Jugend mit erster Saisonniederlage

Die Heppenheimer B-Jugend unterliegt am Freitagabend gegen den SV Fürth mit 0:4! Obwohl die B-Jugendlichen eine bessere Leistung als gegen BiNoWa zeigten, ging das Spiel deutlich verloren.

Das Spiel startete mit mehreren Großchancen für die Heppenheimer. Wie bereits bekannt sein dürfte, heißt es im Fußball: „Wer seine Chancen nicht macht, braucht sich hinten nicht wundern..!“, und so kam es dann auch. Nach einem eigentlich geklärten Angriff der Fürther verlieren die Heppenheimer einen sicheren Ball an der Seitenauslinie. Die darauffolgende flache Hereingabe leitet Walter folglich ins eigene Tor. Kurz darauf sieht die Abwehr aber auch, der in dieser Saison so präsente, Torwart Rizzuto nicht souverän aus. Der Halbzeitstand: 0:2.

In der zweiten Halbzeit kamen beide Mannschaften zuerst nicht ins Rollen. Die Heppenheimer erarbeiteten sich wenige Torchancen. Es fehlte die letzte Überzeugung unbedingt ein Tor erzielen zu wollen. Gegen Ende der Partie wurden den Fürthern weitere zwei Tore „geschenkt“. Ein bitterer Abend für die B-Jugend. Die erste Saisonniederlage über 80 Minuten kommt zur richtigen Zeit. Es gilt nun in der kommenden Woche in Lörzenbach/Mitlechtern wieder in die Siegesspur zu finden.

Eingewechselt wurden Hoti, Boulghalegh und Korbi.

B-Jugend mit glanzlosem 2:1 Sieg gegen BiNoWa

Am Freitagabend empfing die Heppenheimer B-Jugend nach fünfwöchiger Spielpause und dem Aufstieg in die Gruppe A den JFV BiNoWa auf dem Galgen. Die Heppenheimer mussten auf der einen oder anderen Position verletzungsbedingt Positionen neu besetzen. Für das Ziel nach vier Spielen unter die ersten drei Mannschaften der Gruppe zu kommen, war der Vorsatz klar: Wir wollen gewinnen!

Gleich am Anfang versuchten die Heppenheimer diese Vorgabe umzusetzen. In Minute drei klärte BiNoWa einen Eckball nicht vollständig. Al Naasan gelang daraufhin wohl der Treffer der Saison. Aus gut elf Metern seitlich versetzt zum Tor setzte er zum Fallrückzieher an und verwandelte diesen trocken im langen Eck. Kurz darauf erhöhte Al Naasan  nach einem Abwehrfehler BiNoWa’s zum 2:0. Danach kam aber kaum noch etwas von den Heppenheimern. Das Spiel plätscherte vor sich hin, beide Mannschaften setzten kaum Akzente. BiNoWa war über die restlichen 70 Minuten dem Erzielen eines Tores näher als die Heppenheimer. In der Halbzeit motivierten die Trainer Schubert und Heinzmann die Jungs, dass sie es viel besser spielen können-jedoch mit weniger Erfolg. Die zweite Hälfte fing aber so an, wie die erste Hälfte endete: Ein unkontrolliertes Spiel, wenig Akzente, viele hohe Bälle, viele Ballverluste. Erst in den letzten fünf Minuten kam nochmal Schwung in die Partie. In der 80. Minute erzielte BiNoWa den 2:1 Anschlusstreffer. Kurz darauf hatte Mahmood die Chance das Spiel zum 3:1 im eins gegen eins zu entscheiden. Letztlich blieb es beim durchaus glücklichen 2:1 Endstand für die Heppenheimer B-Jugend. Eingewechselt wurden Korbi, Brunnengräber und Ziegler.

Am kommenden Freitag empfängt die B-Jugend den SV Fürth am Zentgericht um 19:30 Uhr. Die Fürther dürften noch eine Rechnung mit der Heppenheimer B-Jugend offen haben, nachdem die Fürther im September ihr Heimspiel mit 0:1 gegen die Heppenheimer verloren haben. Es liegt ein Hauch von Spannung in der Luft…

B-Jugend macht den Gruppenaufstieg klar

Die Heppenheimer B-Jugend war zu Gast bei der JSG Lorsch/Einhausen II. Die Trainer Schubert und Heinzmann mussten einige Positionen neu besetzten. Für mehrere Spieler bot sich die Chance sich von Beginn an zu zeigen und ihre Chance zu nutzen. In den ersten 20 Minuten haben die Heppenheimer jedoch Mühe ihr Spiel aufzuziehen, die Lorscher konnten jedoch nichts aus dieser Phase machen. Erst in Minute 28. stocherte Al Naasan den Ball zur 0:1 Führung über die Linie. Das Führungstor sollte sich als „Dosenöffner“ entpuppen. Kurz darauf legte Mahmood mit dem 0:2 nach, was letztlich auch der Halbzeitstand war. In der zweiten Hälfte kamen die Lorscher bissiger aus der Kabine. Die Heppenheimer hielten aber stark dagegen und setzen immer wieder spielerische Akzente. Der eingewechselte Neher vollendete in der 57. Minute einen schön herausgespielten Angriff zum 0:3. Mit diesem Tor zeigten sich die Lorscher gebrochen, weshalb Al Naasan noch zwei Treffer nachlegte und so einen Dreierpack schnürte. Ghebrehiwet schloss auch noch souverän ab. Somit gewinnt die B-Jugend hochverdient und souverän mit 0:6 in Lorsch. Eingewechselt wurden Neher, Sulaiman, Hashemi und Paschke. Die, nach 80. Minuten, ungeschlagene B-Jugend qualifiziert sich somit für die nächsthöhere Gruppe! Am kommenden Freitag kann beim Heimspiel gegen den JFV Bürstadt der erste Platz fixiert werden. Anpfiff ist um 19:30 Uhr am Zentgericht.

B-Jugend scheidet nach toller Leistung im Halbfinale aus

Am heutigen Feiertag empfing die B-Jugend die FSG Bensheim zum Pokalhalbfinale auf dem Galgen. Die Heppenheimer wollten an ihren bisherigen Leistungen anknüpfen und sich gegen den Gruppenligisten aus Bensheim beweisen. Das gelang auch! Leidenschaft und Willen zeigen, Torchancen herausspielen und eine sichere Abwehrleistung waren von Beginn an von den Heppenheimern umgesetzt worden. Insgesamt war das Spiel ausgeglichen mit einer leichten Chancenmehrheit bei den Heppenheimern. Unteranderem traf Walter nach einem Eckball nur die Latte. Mahmood vergab vor dem Bensheimer Schlussmann zweimal knapp. Nach 80 Spielminuten ging es mit einem 0:0 in die Verlängerung. Auch hier haben die Heppenheimer bis zum Abpfiff alles gegeben. Die allermeisten Spieler liefen trotz Blessuren und Krämpfen immer weiter. Vor rund 150 Zuschauern ging es dann ins Elfmeterschießen. Walter, Mahmood und Neher trafen für die Heppenheimer. Die Bensheimer hingegen verwandelten vier Elfmeter und ziehen damit ins Finale ein. Von Seiten der Bensheimer gab es viele anerkennende Worte. Die Jungs haben das hervorragend gemacht. Letztlich hat das Glück gefehlt. Fakt ist dennoch: Nach 80 Spielminuten bleiben die B-Junioren ungeschlagen und setzen so die Serie fort. Am kommenden Samstag empfängt die JSG Lorsch/Einhausen II die Heppenheimer. Dort sollen wieder drei Punkte eingefahren werden. Weiter geht‘s!

M.Heinzmann, 03.10.2022

B-Jugend bleibt auf Erfolgskurs

Durch einige Ausfälle, Krankheits, – und Verletzungs bedingt musste die Mannschaft, vor dem Spiel gegen die JSG Lampertheim, kurzfristig auf einigen Positionen umbesetzt werden. Die Veränderungen wurden jedoch sehr gut kompensiert, was sich im Halbzeitstand von 4:0 widerspiegelte. Nach der Pause begann der Gastgeber aus Lampertheim extrem aggressiv und überaus körperlich und konnte den Anschlusstreffer zum 1:4 erzielen, was dann auch der Endstand der Partie war. Einige sehr gute Chancen, den Sieg gar höher ausfallen zu lassen, wurden leider liegen gelassen. Am kommenden Montag werden die B-Junioren erneut gefordert werden. Zum Pokalspiel ist die FSG Bensheim Gast auf dem Galgen. Spielbeginn ist 19:00 Uhr. Über eine zahlreiche Unterstützung würde sich das Team sehr freuen.

Ungeschlagen-Serie hält weiter an!

Die Heppenheimer B-Jugend empfing am Freitagabend den JFV Bensheim/Auerbach III. Fast unverändert zum letzten Pflichtspiel (Ifada für Pilger) sollten die drei Punkte auf dem Galgen bleiben. Die Bensheim/Auerbacher waren lediglich zu elft und mussten sich die Kräfte einteilen.

Das Selbstvertrauen aus den vergangenen Spielen war den Heppenheimern von Beginn an anzumerken. Schon nach drei Minuten schoss Mahmood nach Vorarbeit von J. Neher den 1:0 Führungstreffer. Staffa probierte es nach 15 Minuten aus der Distanz und nach freundlicher Unterstützung des gegnerischen Torwarts stand es schon früh 2:0 für die Heppenheimer. Diese waren die ganzen 80 Minuten deutlich überlegen. Nach einem tollen Spielzug hat Rudert den gegnerischen Torwart aus 16 Metern schön ausgeguckt und schob gekonnt zum 3:0 ein. Danach schaltete die Heppenheimer B-Jugend mehrere Gänge zurück und verwaltete das Spiel ziemlich souverän mit einfachen Pässen. Weitere Torgelegenheiten hatten Walter, Rudert und Mahmood. Eingewechselt wurden Hilss, L. Neher, Pilger und Ziegler. Am kommenden Freitag fährt die Heppenheimer B-Jugend zur JSG Lampertheim. Zumindest bis heute Nachmittag sind wir Tabellenführer. Die Ungeschlagen-Serie hält weiter an!

M.Heinzmann, 24.09.2022

B-Jugend zieht ins Pokalhalbfinale ein

Die B-Jugend empfing am Abend den JFV Bürstadt zum Pokalviertelfinale. Bisher war die B-Jugend ungeschlagen und wollte diese Serie bestenfalls ausbauen. Nach einem guten Start und mindestens fünf guten Chancen ging jedoch der JFV Bürstadt mit 0:1 in der 17. Minute in Führung. Die Heppenheimer mussten sich kurz schütteln, machten aber da weiter wo sie aufgehört hatten. In der 27. Minute machte Neher, nach schöner Flanke von Staffa, mit dem Kopf den verdienten Ausgleich zum 1:1 Halbzeitstand. Auch in der zweiten Halbzeit betrieben die Heppenheimer eine enorme Laufleistung und zeigten großen Kampfwillen! Von den Bürstädtern, die in wenigen Wochen erneut am Zentgericht zu einem Ligaspiel zu Gast sein werden, kam gegen Ende der regulären 80 Minuten weniger. Keine der beiden Mannschaften wollte das Spiel in der regulären Spielzeit entscheiden. So gab es zweimal zehn Minuten Nachspielzeit. Einige Heppenheimer, mit Krämpfen geplagt und von einem harten Spiel gezeichnet, bissen aber auf die Zähne. In der 99. Spielminute, knapp 30 Sekunden vor Spielende, war Mahmood der Gedankenschnellere, setzte sich im eins gegen eins durch und schob gekonnt den Ball unter dem Bürstädter Torwart ins Netz. Ein wirklicher Krimi am Montagabend! Die Heppenheimer B-Jugend belohnte ihren hohen Aufwand und bleibt weiter ungeschlagen. Eingewechselt wurden Al Naasan und Ziegler. Herauszuheben sind neben der starken Mannschaftsleistung die sehr starken Einzelleistungen von Staffa, Rudert, Mahmood und Yousef. Das Pokalhalbfinale wird am 03. Oktober gespielt. Am Freitag erwartet die B-Jugend die Mannschaft vom JFV Bensheim/Auerbach III am Zentgericht. Dort soll die „Ungeschlagen-Serie“ weiter ausgebaut werden!

M.Heinzmann, 19.09.2022

B-Jugend schafft sich zum Arbeitssieg

Mit 17 jungen Männern war die B-Jugend zum SV Fürth unterwegs. Die neuzusammengesetzte Mannschaft, die sich in der Vorbereitung schon früh Stück für Stück gesteigert hat, wollte nach dem gewonnenen Pokalspiel und dem Einzug ins Viertelfinale, den nächsten Schritt gehen. Mit dem neugewonnen Selbstvertrauen und keiner Niederlage aus der Vorbereitung sollte der positive Trend weitergeführt werden. Die erste Hälfte gestaltete sich recht ausgeglichen. Chancen waren in den ersten 30 Minuten für beide Mannschaften vorhanden. Es war ein körperlich betontes Spiel mit der einen oder anderen gelben Karte (Walter, Rudert). Der SV Fürth, der stark dagegen hielt, arbeitete sich jedoch über die gesamte Spielzeit gesehen weniger Chancen heraus. Zu Beginn der zweiten Halbzeit drückte die Heppenheimer B-Jugend, erarbeitete sich eine Chance nach der anderen. In der 50 Minute machte Al Naasan dann den 0:1 Führungstreffer, der am Ende den Unterschied ausmachte. Mit viel Leidenschaft und Kampfgeist wurde die Führung über 85 Minuten verteidigt. Eingewechselt wurden Pilger und Lemkhikhe zu Beginn der zweiten Halbzeit für die angeschlagenen Neher und Ifada. Ein gelungener Einstand in die Punktspiele-auch für das neue Trainerteam Schubert und Heinzmann. Am Montag Abend empfängt die B-Jugend den JFV Bürstadt zum Pokalviertelfinale am Zentgericht. Weiter so!

M.Heinzmann, 16.09.2022

B-Jugend startet mit einer Testspiel-Serie in die Vorbereitung

Die B-Jugend startete am 11.02.2022 in eine Reihe von Testspielen als Vorbereitung zum Beginn der Rückrunde ab Mitte März 2022.

Kurz vor der Winterpause erreichten die Starkenburgianer, die fast ausschließlich aus dem jungen Jahrgang besteht noch den Aufstieg in die Gruppe B der Kreisliga.

Das Saisonziel der Mannschaft und der Trainer ist der Aufstieg in die Gruppe A der Kreisliga. Deshalb wählten die Trainer für die Vorbereitungsspiele ausschließlich Mannschaften aus der Gruppe A.

Am letzten Freitag startet die Testspiel-Serie mit dem Spiel auf dem heimischen Galgen vor 50-60 Zuschauern gegen die Mannschaft der JSG Lörzenbach/Mitlechtern.

Trotz der Tatsache, dass der Gegner fast ausschließlich aus Spielern des alten Jahrgangs bestand überzeugten die Starkenburgianer von der ersten Spielminute an mit der Umsetzung der in den Trainingseinheiten eingeübten taktischen und spielerischen Vorgaben.

Durch die sehr gute defensive Arbeit der Heimmannschaft gelang es dem Gegner nicht durch spielerische Akzente zu Offensiv-Aktionen zu kommen. Schnell wurden lange Pässe aus der Abwehr zum Stillmittel des Gegners.

Durch gutes Stellungsspiel unserer Viererkette mit Jonas, Matteo, Effe und Konsti konnte der Gegner immer wieder ins Abseits gestellt werden und falls doch mal eine gefährliche Offensiv-Aktion entstand, wurde diese durch unseren hervorragend aufgelegten Torwart Laurens unterbunden.

Im Gegensatz zum Gegner konnte unsere Mannschaft immer wieder mit schönen Offensivaktionen überzeugen. Daraus entstand auch das erste Tor der Hausherren.

Nach einem erfolgreichen Angriffspressing kam Lars nach einem geblockten ersten Schuss aus ca. 18 Meter in zentraler Position zum Abschluss. Der schöne Dropkick schlug zentral unter der Latte im Tor ein. Zur Mitte der ersten Halbzeit die verdiente Führung.

Auch in der Folgezeit erarbeiteten sich die Starkenburgianer weitere Torchancen.

Kurz vor dem Halbzeitpfiff kam es zum 2:0 für die Heppenheimer. Alan setzt sich dynamisch auf der linken Angriffsseite gegen mehrere Gegenspieler durch und konnte letztendlich nur durch ein Foulspiel im Strafraum gestoppt werden.

Den fälligen Strafstoß verwandelte Felix in gewohnt sicherer Form zum Halbzeitstand.

Auch nach Wiederanpfiff der 2. Halbzeit änderte sich an Spielgeschehen wenig. Die Gäste versuchten weiterhin durch lange Bälle aus der Defensive zu Torabschlüssen zu kommen.

Mit zunehmender Spielzeit konnte sich unsere Abwehr aber immer besser auf diese Aktionen einstellen und somit entstanden keine weiteren gefährlichen Aktionen der Gäste.

Im Gegensatz hierzu konnten unsere Jungs noch mehrere gefährliche Aktion vor dem gegnerischen Tor erspielen.

Erwähnenswert ist eine tolle Einzelaktion von Alan, der einen hohen Ball aus dem Mittelfeld mit der Hacke vor dem Strafraum mitnahm und der anschließende Torschuss nur knapp das Tor verfehlte.

Durch mehrere Umstellungen kamen alle Spieler der Heimmannschaft in der zweiten Halbzeit zu Spielzeit.

Den Schlusspunkt setzte Effe mit einer schönen Einzelaktion. Nach Zuspiel aus dem Mittelfeld setzte er sich auf der linken Angriffsseite durch und erzielte durch einen überlegten Abschluss in die kurze Torecke den verdienten Endstand von 3:0.

Wir wünschen den Trainern und Spielern der JSG Lörzenbach/Mitlechtern für den weiteren Saisonverlauf viel sportlichen Erfolg und Gesundheit.

Die Trainer sind mit der gezeigten Einstellung und Leistung der Mannschaft sehr zufrieden. Die intensive Trainingsarbeit zeigt immer deutlicher den gewollten Erfolg. Unsere Mannschaft zeichnet sich durch einen sehr guten Teamgeist und einen hohen Einsatzwillen ab.

Wer Teil dieses Teams werden möchte, kann gerne jederzeit zu einem Probetraining kommen.

Die B-Jugend trainiert jeden Dienstag und Donnerstag von 18:00 – 19:30 Uhr auf dem heimischen Galgen