B1 verpasst trotz sehr guter Leistung den Aufstieg

Am vergangenen Freitagabend empfing die Heppenheimer B1 den JFV Bürsadt zum Spitzenspiel. Die Gäste hatten im Vorfeld die deutlich bessere Ausgangslage auf den 1. Platz. Mit vier Punkten Vorsprung reisten die Bürstädter an. Die Heppenheimer mussten dieses Spitzenspiel unbedingt gewinnen, um nach wie vor eine Möglichkeit für einen Aufstieg zu wahren.

Erfreulicherweise waren zahlreiche Unterstützer/innen anwesend, um der Mannschaft eine zusätzliche Motivation zu geben. Die Heppenheimer waren leider nicht in kompletter Besetzung, da zwei feste Stammkräfte längerfristig verletzt sind.

Trotzdem starteten die Heppenheimer besser in die Partie. Sie spielten den deutlich attraktiveren Fußball, verteilten die Bälle über die Außenpositionen und zeigten schnelle Kombinationen, die zu guten Offensivaktionen führten. Die Chancen, um mit 1:0 in Führung gehen zu können, waren definitiv vorhanden. Gleich mehrere davon wurden durch Crößmann, Tutic, Korbi und Nestola vergeben. Die hochverdiente Halbzeitführung kam somit nicht zustande. Die übrigen 40 Minuten mussten also Tore für Heppenheim her-ein Sieg war alternativlos. Bürstadt konnte im Spielverlauf zwar immer wieder kleine Nadelstiche setzen, indem sie ihre beiden schnellen und spielstarken Stürmer hoch anspielten, netzten aber ebenfalls den Ball nicht ein. Letztlich sorgte ein Standardtreffer für die 0:1 Führung der Gäste in Minute 53. Nun war klar, dass selbst ein Tor nicht mehr reichen würde. Die Hausherren drückten auf den Ausgleich, der auch in der 70. Minute, ebenfalls durch einen Standard gelang. Wunderlich schoss nach schönem Eckball ein. Der „Lucky Punch“ blieb den Heppenheimern aber bis zum Abpfiff nach sieben Minuten Nachspielzeit verwehrt.

Eingewechselt wurden S. Ruh und M. Interthal.

Wirklich alle Spieler waren am absoluten Limit, haben alle Körner die sie hatten auf dem Spielfeld gelassen. Die Realität: Es hat nach dem 2. Platz in der letzten Saison wieder nicht für den 1. Platz gereicht. Jedoch zollten alle Gegner der Runde Respekt mit zeichneten uns für den attraktivsten Fußball in unserer Klasse aus. Auch wenn der verpasste Aufstieg einige Tage danach immer noch schmerzt, müssen wir der Mannschaft ein sehr großes Kompliment aussprechen! Trotz vieler Verletzungen hat die Mannschaft in dieser Saison niemals aufgegeben und sich nicht beirren lassen. Dazu wurden die beiden ersten Gruppenphasen im ersten Halbjahr jeweils auf dem 1. Platz abgeschlossen. Jedenfalls haben sich wirklich alle Spieler im Laufe der Spielzeit sehr positiv weiterentwickelt-nicht nur fußballerisch!

Am kommenden Samstag möchte die B1 die sehr gute Saison mit einem Sieg und Platz 2. in Lampertheim beenden und den älteren Jahrgang gebührend verabschieden. Wir freuen uns auf einige Unterstützer/innen, die uns begleiten.

Gebeutelte B1 spielt Remis in Schwanheim

Am Freitagabend gastierte die B1 beim sogenannten „Lieblingsgegner“ in Schwanheim. Bisher trafen beide Mannschaften wettbewerbsübergreifend viermal in der laufenden Spielzeit aufeinander. Die Heimmannschaft konnte bisher immer klar gewinnen-keine gute Ausgangslage! Zu allem Überfluss kamen einige kurzfristige Absagen hinzu, welche das Spiel nicht erleichtern würden und die Mannschaft wegstecken muss.

Trotz der Vorzeichen begann die Heppenheimer Mannschaft mutig. Sie hatten die ersten guten Aktionen, auf einem sehr nassen und tiefen Naturrasen, herausgespielt und zeigten eine positive Körpersprache. Der Ball lief in den eigenen Reihen, die Bewegungen stimmten ebenfalls. Nach einem tollen Steckpass in Minute 11. konnte L. Crössmann im Nachschuss zum 0:1 Führungstreffer einnetzen – die verdiente Führung! Die sehr physisch spielenden Schwanheimer setzen in der Folge mehr Akzente, um den Ausgleich erzielen zu können. Reichlich Chancen waren dazu vorhanden, doch Torhüter T. Walter parierte viele Chancen sehr aufmerksam und einige Male war auch durchaus etwas „Glück“ für die Heppenheimer dabei. Diese machten sich oftmals gute Ansätze durch schlampig gespielte Pässe nahezu kaputt und diese Fehler kosten auf einem tiefen Rasen nunmal viel Kraft. In der zweiten Halbzeit zeichnete sich ein ähnliches Bild. Die Heppenheimer sind in den ersten Minuten wieder gefährlicher, verpassen aber die Vorentscheidung. B. Ifada und L. Crössmann hatten das 2:0 auf dem Fuß bzw. Kopf. Danach kippte das Momentum wieder zugunsten der Schwanheimer. Diese konnten ihre Chancen jedoch nicht vollenden. So passt es ins aktuelle Bild der B1, dass in Minute 68. eine ungefährliche Situation, ein kurzer Moment der Unaufmerksamkeit, bitter böse bestraft wird. Im Spielaufbau wird im Mittelfeld ein Querpass von einem Schwanheimer abgefangen, der direkt abzieht…Tor! Das 1:1, dass aus neutraler Sicht wohl verdient war, den Heppenheimern jedoch schmerzt, weil jeder Spieler wirklich alle Körner auf dem Rasen gelassen hatte und den drei Punkten nahe war. Um eine späte Antwort waren die Heppenheimer zwar bemüht, schafften es jedoch nicht mehr entscheidend vor das gegnerische Tor zu gelangen.

Auf den ersten Blick ist es natürlich ein enttäuschendes Ergebnis. Unter den Vorzeichen müssen wir jedoch festhalten: Einen Punkt in Schwanheim haben wir bisher noch nicht erspielen können. Diesen haben wir uns heute erkämpft! Insgesamt war zum Spiel gegen Auerbach vor knapp drei Wochen eine Leistungssteigerung zu erkennen. Zwar können wir den ersten Platz rein rechnerisch nicht mehr ohne gegnerische Hilfe erreichen, aber wir glauben nach wie vor daran, unser Ziel zu erreichen.

Eingewechselt wurden M. Lerchl und M. Interthal.

Am kommenden Freitag empfangen die Heppenheimer die B-Junioren aus Affolterbach im Starkenburg-Stadion. Anpfiff ist diesmal um 18:30h. Wir freuen uns über zahlreiche Unterstützung.

B1 mit Remis gegen Bensheim/Auerbach

Bevor es in die knapp dreiwöchige Spielpause geht, empfing die B1 gestern Abend den JFV Bensheim/Auerbach II, die vergangene Woche den JFV Bürstadt besiegen konnten.

Die Heppenheimer kamen gut in die Partie und erspielten sich gleich zwei Großchancen, aus denen mindestens ein Treffer hätte erzielt werden müssen. Nach schönem Steilpass legte L. Crössmann auf S. Tutic quer, dieser verpasste aber den passenden Moment zum Abschluss. In der Folge nahmen sich die Heppenheimer selbst aus dem Spiel. Es passte wenig zusammen, die einfachsten Bälle kamen meistens nicht beim Mitspieler an, die Laufbereitschaft ließ ebenfalls zu wünschen übrig. So war es folgerichtig, dass die Gäste durch einen sehenswerten Abschluss mit 0:1 in Führungen gingen. Fakt war jedenfalls: Das Spiel durfte nicht verloren gehen. In der Halbzeitpause wurde Wesentliches gemeinsam besprochen. Es dauerte zwar einige Minuten, aber ab der 55. Minute waren die Heppenheimer dann wieder aktiv im Spiel. Es dauerte dann auch nicht lange bis eine Chance direkt in einen Torerfolg umgemünzt werden konnte. L. Crössmann erzielte in der 60. Minute mit seinem schwachen Fuß den 1:1 Ausgleichstreffer. Danach blieben die Heppenheimer zwar weiterhin unter ihrem Niveau, hielten aber gut mit und hatten das Momentum eigentlich auf ihrer Seite. Die Chancen für den Führungstreffer waren da, blieben aber ungenutzt. Kurz vor dem Schlusspfiff hatten aber die Gäste den Siegtreffer auf dem Fuß.

In Summe ein gerechtes Unentschieden. Eingewechselt wurden: S. Ruh und M. Interthal.

Jetzt gilt es die zwei spielfreien Wochen intensiv zu nutzen und am Freitag, den 24.05. in Schwanheim zu gewinnen.

B1 gewinnt gegen JSG Lampertheim

Gestern Abend empfing die B1-Jugend die JSG aus Lampertheim. Um Druck auf Bürstadt aufbauen zu können, musste ein Sieg gegen die Lampertheimer her. Die Mannschaft hatte sich einiges aus der Analyse der beiden vorherigen Spiele (Bürstadt und Affolterbach) vorgenommen, konnte aber in den ersten 30 Minuten nur sehr wenig davon umsetzen. Die Heppenheimer entwickelten keine Spielfreude, spielten oft den „falschen“ Pass, zeigten sich ziemlich unkonzentriert und gaben an den Gegner unnötige Bälle ab. In Minute 17. erzielte A. Bert für die Heppenheimer zwar durch einen Standard das 1:0, spielten aber erst ab Minute 30. mit mehr Zug und Cleverness. Nach einem Standard setzte B. Ifada schnell nach und erhöhe zum 2:0 Pausenstand.

In der Folge lief der Ball bei den Hausherren sehr gut. Direkt nach der Pause konnte durch einen netten Spielzug über außen durch L. Crössmann auf 3:0 erhöht werden. In Minute 58. wurde der gegnerische Torwart gut gepresst und zu einem Fehler gezwungen worauf L. Crössmann seinen Doppelpack schnüren konnte. Die Hausherren ließen in der zweiten Halbzeit wenig zu. Ein abgefälschter Freistoß führte aber zum 4:1 Ehrentreffer. Kurz vor Ende der Partie köpfte A. Bert zum 5:1 Endstand ein.

In Summe sicherlich nicht das beste Spiel der B1-Junioren. Jedoch zeigten sich alle Beteiligten durchaus zufrieden, da es das dritte Spiel binnen 8 Tagen für die Mannschaft war.

Eingewechselt wurden S. Nestola, B. Ifada und S. Ruh.

Am kommenden Freitagabend empfängt die B1 den JFV Bensheim/Auerbach II, welche heute die bisher ungeschlagenen Bürstädter mit 1:0 besiegen konnten. Anpfiff ist um 19:30h im Stadion.

B1 erspielt sich drei Punkte in Affolterbach

Gestern Abend gastierte die B1 bei der Spielgemeinschaft Affolterbach. Nach der knappen Niederlage am vergangenen Freitag mussten dringend wieder drei Punkte eingefahren werden. Der eine oder andere Spieler erhielt dafür die Chance sich von Beginn an zu zeigen.

Gleich nach dem Anstoß zeigten sich die Heppenheimer tonangebend. Vor allem die ersten Bälle wurden immer wieder gewonnen und oftmals sinnvoll weiterverteilt. So erspielten sich die Gäste Chance um Chance ehe S. Tutic nach kurzem Haken zum 0:1 Führungstreffer traf. In der Folge schien der Knoten geplatzt zu sein. E. Korbi verwandelte nach einem kurzen Dribbling, mit welchem er von außen in die Mitte zog, clever zum 0:2 in die kurze Ecke. Auch das 0:3 wurde sehenswert herausgespielt. S. Tutic behauptete den Ball im gegnerischen Sechszehner gut, S. Nestola hinterlief, nahm den Ball im Tempo mit und legte flach zurück in die Mitte, wo L. Crössmann nur noch den Fuß hinhalten brauchte.

Nach der Halbzeitpause konnte den Heppenheimern angemerkt werden, dass irgendwie die Entschlossenheit etwas verloren gegangen ist. Affolterbach kam besser ins Spiel. Trotzdem hatten die Heppenheimer zu Beginn der zweiten Halbzeit die Chancen auf 0:4 und 0:5 zu erhöhen. Diese blieben allerdings unsgenutzt. In der Folge passierte dass, was in der Regel im Fußball häufig passiert: Wenn du die Chancen nicht machst, macht sie eben der Gegner. Affolterbach konnte auf 1:3 durch einer tollen Einzelleistung verkürzen. In Summe ging die erste Halbzeit klar an die B1, die Zweite aber eher nach Affolterbach. So endete das Spiel mit 1:3 und mit drei Punkten im Gepäck.

Eingewechselt wurden S. Ruh, M. Lerchl und O. Kacar.

Am Freitagabend empfängt die B1 die JSG aus Lampertheim um 19:30h im Stadion.

B1 unterliegt knapp in Bürstadt

Die B1 durfte nach fünfwöchiger Pause zum dritten Spiel nach Bürstadt fahren. Die Hausherren haben alle drei Spiele gewonnen, somit spielen die beiden bisher stärksten Mannschaften der Gruppe gegeneinander.

Die Heppenheimer kamen gut ins Spiel und erspielten sich auch die besseren Chancen. Die B1 hatte eine bessere Zweikampfquote, war gefährlicher im letzten Drittel und letztlich auch erfolgreicher: Nach einem gewonnenen Ball im Mittelfeld schaltet S. Nestola schnell um, schickt L. Crössmann, der gekonnt zwei Gegenspieler aussteigen lässt und zur 0:1 Führung verwandelt. Nach 20. Spielminuten kamen die Bürstädter, vor allem durch Heppenheimer Nachlässigkeiten, besser ins Spiel. Nach einem Ballverlust in der eigenen Hälfte glich Bürstadt zum 1:1 aus. Auch in die 2. Halbzeit starteten die Heppenheimer besser. Deutlich mehr Eckbälle und zweimal Aluminium. Doch das zweite Tor wollte nicht fallen. So kam es dann, wie der Fußball nunmal ist: Bürstadt verwandelte nach einem nicht geklärten Ball und fehlender Manndeckung zur 2:1 Führung und zugleich Endstand.

Insgesamt ein unbefriedigendes Ergebnis für die Heppenheimer, da ein deutliches Chancenplus, mehr Standards erspielt und mehr Kreativität gezeigt wurde. So sind es zwar aktuell sechs Punkte Abstand auf Platz 1, aber auch noch ein Spiel weniger als Bürstadt, somit kann der Abstand in der kommenden Woche auf 3 Punkte verkürzt werden (und das Rückspiel steht auch noch an).

Am Montag trifft die B1 im Auswärtsspiel auf die Spielgemeinschaft aus Affolterbach. Anpfiff ist um 19:30h.

Eingewechselt wurden S. Ruh und E. Korbi.

B1 mit zweitem Sieg in Folge!

Am heutigen Freitagabend empfing die Heppenheimer B1-Jugend die JSG Schwanheim/Zwingenberg. In dieser Saison trafen beide Mannschaften bereits in der ersten und zweiten Gruppenphase sowie im Pokal aufeinander. Alle Spiele wurden bisher immer von der jeweiligen Heimmannschaft gewonnen. Ein gutes Spiel war vorprogrammiert!
Die Heppenheimer starteten mutig, der Ball lief gut in den eigenen Reihen und die Zweikämpfe wurden angenommen. Bereits früh wurden Lösungen gesucht und teils auch gefunden, wodurch gute Torchancen entstanden sind. In Minute 24. verwandelte S. Tutic einen Freistoß sehenswert. Knapp zehn Minuten später erhöhte L. Crössmann für die Hausherren auf 2:0. Die Führung war durchaus verdient, wobei die Gäste auch zwei vernünftige Chancen hatten.
Auch in Hälfte zwei wollten die Heppenheimer gleich dort weitermachen, wo sie aufgehört hatten. Nachdem H. Wunderlich im Mittelfeld gefoult wurde, flankte K. Staffa den Freistoß sehenswert auf S. Tutic, der mit toller Übersicht per Kopf ablegte und E. Rudert auf 3:0 erhöhte.
In der Folge wurden die Heppenheimer stellenweise unsauber, sodass Schwanheim doch nochmal einen Fuß in die Tür bekommen konnten. Die Gäste erzielten in der 54. Minute den Anschlusstreffer zum 3:1. Beinahe direkt nach dem Anstoß pressten die Hausherren sehr effektiv, sodass dem gegnerische Torwart der Ball verspringt und wiederholt L. Crössmann zum 4:1 einschieben konnte.
In der Folge hatten beide Mannschaften noch Chancen. Es war ein sehr intensives Spiel mit einigen gelben Karten.
Die Heppenheimer gewinnen mit 4:1 und feiern somit den zweiten Sieg im zweiten Spiel.
Eingewechselt wurden E. Korbi, S. Walter, S. Nestola und S. Ruh.
Kommende Woche Samstag gastieren die Heppenheimer beim SV Affolterbach.

B1 startet stark in die Hauptrunde!

Am heutigen Samstagnachmittag gastierte die Heppenheimer B1 beim JFV Bensheim/Auerbach II. Der Gegner, einer der Mitfavoriten auf den Gewinn der Gruppe, startete besser in die Partie und hatte gleich zwei gute Torchancen. Die B1 fand aber nach 10 Minuten ins Spiel und erspielten sich auch gute Chancen. Mit einem Standard köpfte A. Bert die B1 in Führung. Auch in der Folge geben die Heppenheimer den Ton an und sind in den Zweikämpfen präsenter. Vor der Halbzeit erzielte L. Crössmann nach toller Kombination die 0:2 Führung mit der es auch in die Halbzeitpause ging.

„Möglichst keinen Anschlusstreffer kassieren“, ist die Devise für die zweite Halbzeit. Aus dem Pressing der Hausherren konnten sich die Heppenheimer vernünftig lösen und sich weiterhin gute Chancen herausspielen. L. Crössmann erhöht in Minute 56. auf 0:3 nach toller Vorarbeit von H. Wunderlich.

Gegen Ende der Partie erspielten sich die Hausherren noch die eine oder andere gute Chance, die aber gut verteidigt werden konnte.

Die B1 gewinnt ihr Auftaktspiel in Bensheim mit 0:3, spielt damit zu null und kann sich nun mit einem guten Gefühl auf das Spiel am kommenden Freitag gegen den unangenehmen Gegner aus Schwanheim vorbereiten.

Eingewechselt wurden S. Walter, E. Korbi, S. Nestola und S. Ruh.

Am kommenden Freitagabend empfangen die B1-Junioren die JSG Schwanheim/Zwingenberg um 19:30 Uhr im Starkenburg-Stadion.

B1-Junioren im Heppenheimer REWE aktiv

Nach Anfrage des REWE-Centers Heppenheim erklärten sich die B1-Junioren bereit anzupacken. Die Mannschaft, welche ein Mix aus Starkenburgia- und Sportfreunde-Spielern ist, half den Kundinnen und Kunden beim Einpacken des Wocheneinkaufs gerne und knüpfte zugleich einige Gespräche mit Interessierten. Freundlicherweise konnte sich die Mannschaft so durch Spenden etwas für die Mannschaftskasse sammeln. Insgesamt eine gelungene Aktion, die den B1-Junioren Spaß bereitet hat. Die B1 wünscht ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2024!

Alle Freiwilligen der B1 vom vergangenen Freitag (15.12.).
Im Einsatz: Leonhard Frank und Sebastian Walter
Ebenfalls am anpacken: Till Walter und Erlind Korbi

3:1 Heimsieg der B1-Junioren!

Am gestrigen Mittwochabend empfing die Heppenheimer B1-Jugend die JSG Affolterbach zum „Spitzenspiel“ in Gruppe A. Die Gäste gingen mit acht Punkten und Platz eins ins Spiel, die Heppenheimer mit sechs Punkten und Platz zwei. Da die Platzierung für die kommende Meisterschaftsrunde ab Ende Februar irrelevant ist und beide Mannschaften gesichert waren, hatten beide Teams nicht mehr den Druck unbedingt gewinnen zu müssen.

Das Spiel startete durchwachsen. Viele Ballaktionen im Mittelfeld, viele Ballverluste und Ungenauigkeiten auf beiden Seiten. Das „schlechte“ Wetter, an das wir uns, könnte man zumindest meinen, so langsam gewöhnt haben sollten, erschwerte den Umgang mit dem Ball noch dazu. Etwas glücklich gingen die Gastgeber mit 1:0 in Führung. S. Tutic setzte die generische Abwehr unter Druck, wurde angeschossen und folglich rollte der Ball ins Tor. Wenig später bekamen die Gäste einen Elfmeter zugesprochen, welchen sie auch verwandelten. Halbzeitstand: 1:1.

In der Pause bemängelten die Trainer Schubert und Heinzmann die vielen Ungenauigkeiten und die Unentschlossenheit, die vielen Spielern anzumerken war. Die Spieler sollten in der zweiten Hälfte eine andere Körpersprache zeigen. Das haben sie dann auch gemacht! Nach einem Standard in Minute 60. nickte L. Crößmann zur 2:1 Führung ein. Die Gäste hatten in der Folge nicht mehr die zwingenden Aktionen nach vorne. Kurz vor Schluss erhöhte S. Tutic mit seinem Doppelpack wuchtig mit einem Schuss unter die Latte zum 3:1 Endstand.

Eingewechselt wurden L. Frank, S. Walter, N. Goitom und M. Lerchl.

Die B1-Junioren haben somit nach vier gespielten Spielen neun Punkte auf dem Konto und stehen, zumindest bis Montag, auf Platz eins der Gruppe A.

Am Montag empfangen die Heppenheimer den JFV Bürstadt um 19:30 Uhr im Starkenburg-Stadion zum letzten Spiel des Kalenderjahres, bevor es in die Winterpause geht.