B-Jugend mit 1:1 Unentschieden in Mitlechtern

Die Heppenheimer B-Jugend war am Freitagabend zu Gast bei der JSG Mitlechtern/Lörzenbach. Das Ziel war klar: Mindestens einen Punkt mit nach Heppenheim nehmen, damit im kommenden Jahr um die Meisterschaft gespielt werden und somit in der Gruppe A überwintert werden kann.

Gleich zu Beginn des Spiels stellte Mahmood mit dem 0:1 für die Heppenheimer die Weichen für eine Punktausbeute. Auch danach sind die Heppenheimer spielbestimmend, schaffen es aber nicht auf 0:2 zu stellen. Trotzdem-der Kampfgeist, die Leidenschaft und eine Spielfreude ist wiederzuerkennen. Neher verpasste nach einer toll herausgespielten Kombination das 0:2. Die Heppenheimer, die krankheitsbedingt nur mit 13 Mann anreisten, mobilisierten auch für Durchgang zwei nochmal alle Kräfte. Die JSG Mitlechtern/Lörzenbach kam in Hälfte zwei deutlich besser ins Spiel. Mit jeder Minute mehr auf der Uhr wurde das Spiel zu einem Kampfspiel. Viele Heppenheimer gingen über Ihre Grenzen und zeigten auch schonungslosen Einsatz. Jeder kämpfte für jeden!

Da das Spiel in Hälfte zwei mehrmals durch Verletzungspausen unterbrochen wurde, ließ der Schiedsrichter mindestens fünf Minuten nachspielen. Leider verlängerte sich die Nachspielzeit und mit der letzten Aktion des Spiels schaffte die JSG Mitlechtern/Lörzenbach den Ausgleich zum 1:1 Endstand. In Summe geht das Unentschieden in Ordnung. Die erste Halbzeit ging an die Heppenheimer, die zweite an die JSG Mitlechtern/Lörzenbach.

Eingewechselt wurden Boufghalegh und Javandel.

Kommende Woche Samstag spielt die B-Jugend ihr letztes Spiel des Kalenderjahres in Wald-Michelbach.

B-Jugend mit erster Saisonniederlage

Die Heppenheimer B-Jugend unterliegt am Freitagabend gegen den SV Fürth mit 0:4! Obwohl die B-Jugendlichen eine bessere Leistung als gegen BiNoWa zeigten, ging das Spiel deutlich verloren.

Das Spiel startete mit mehreren Großchancen für die Heppenheimer. Wie bereits bekannt sein dürfte, heißt es im Fußball: „Wer seine Chancen nicht macht, braucht sich hinten nicht wundern..!“, und so kam es dann auch. Nach einem eigentlich geklärten Angriff der Fürther verlieren die Heppenheimer einen sicheren Ball an der Seitenauslinie. Die darauffolgende flache Hereingabe leitet Walter folglich ins eigene Tor. Kurz darauf sieht die Abwehr aber auch, der in dieser Saison so präsente, Torwart Rizzuto nicht souverän aus. Der Halbzeitstand: 0:2.

In der zweiten Halbzeit kamen beide Mannschaften zuerst nicht ins Rollen. Die Heppenheimer erarbeiteten sich wenige Torchancen. Es fehlte die letzte Überzeugung unbedingt ein Tor erzielen zu wollen. Gegen Ende der Partie wurden den Fürthern weitere zwei Tore „geschenkt“. Ein bitterer Abend für die B-Jugend. Die erste Saisonniederlage über 80 Minuten kommt zur richtigen Zeit. Es gilt nun in der kommenden Woche in Lörzenbach/Mitlechtern wieder in die Siegesspur zu finden.

Eingewechselt wurden Hoti, Boulghalegh und Korbi.

B-Jugend mit glanzlosem 2:1 Sieg gegen BiNoWa

Am Freitagabend empfing die Heppenheimer B-Jugend nach fünfwöchiger Spielpause und dem Aufstieg in die Gruppe A den JFV BiNoWa auf dem Galgen. Die Heppenheimer mussten auf der einen oder anderen Position verletzungsbedingt Positionen neu besetzen. Für das Ziel nach vier Spielen unter die ersten drei Mannschaften der Gruppe zu kommen, war der Vorsatz klar: Wir wollen gewinnen!

Gleich am Anfang versuchten die Heppenheimer diese Vorgabe umzusetzen. In Minute drei klärte BiNoWa einen Eckball nicht vollständig. Al Naasan gelang daraufhin wohl der Treffer der Saison. Aus gut elf Metern seitlich versetzt zum Tor setzte er zum Fallrückzieher an und verwandelte diesen trocken im langen Eck. Kurz darauf erhöhte Al Naasan  nach einem Abwehrfehler BiNoWa’s zum 2:0. Danach kam aber kaum noch etwas von den Heppenheimern. Das Spiel plätscherte vor sich hin, beide Mannschaften setzten kaum Akzente. BiNoWa war über die restlichen 70 Minuten dem Erzielen eines Tores näher als die Heppenheimer. In der Halbzeit motivierten die Trainer Schubert und Heinzmann die Jungs, dass sie es viel besser spielen können-jedoch mit weniger Erfolg. Die zweite Hälfte fing aber so an, wie die erste Hälfte endete: Ein unkontrolliertes Spiel, wenig Akzente, viele hohe Bälle, viele Ballverluste. Erst in den letzten fünf Minuten kam nochmal Schwung in die Partie. In der 80. Minute erzielte BiNoWa den 2:1 Anschlusstreffer. Kurz darauf hatte Mahmood die Chance das Spiel zum 3:1 im eins gegen eins zu entscheiden. Letztlich blieb es beim durchaus glücklichen 2:1 Endstand für die Heppenheimer B-Jugend. Eingewechselt wurden Korbi, Brunnengräber und Ziegler.

Am kommenden Freitag empfängt die B-Jugend den SV Fürth am Zentgericht um 19:30 Uhr. Die Fürther dürften noch eine Rechnung mit der Heppenheimer B-Jugend offen haben, nachdem die Fürther im September ihr Heimspiel mit 0:1 gegen die Heppenheimer verloren haben. Es liegt ein Hauch von Spannung in der Luft…

B-Jugend macht den Gruppenaufstieg klar

Die Heppenheimer B-Jugend war zu Gast bei der JSG Lorsch/Einhausen II. Die Trainer Schubert und Heinzmann mussten einige Positionen neu besetzten. Für mehrere Spieler bot sich die Chance sich von Beginn an zu zeigen und ihre Chance zu nutzen. In den ersten 20 Minuten haben die Heppenheimer jedoch Mühe ihr Spiel aufzuziehen, die Lorscher konnten jedoch nichts aus dieser Phase machen. Erst in Minute 28. stocherte Al Naasan den Ball zur 0:1 Führung über die Linie. Das Führungstor sollte sich als „Dosenöffner“ entpuppen. Kurz darauf legte Mahmood mit dem 0:2 nach, was letztlich auch der Halbzeitstand war. In der zweiten Hälfte kamen die Lorscher bissiger aus der Kabine. Die Heppenheimer hielten aber stark dagegen und setzen immer wieder spielerische Akzente. Der eingewechselte Neher vollendete in der 57. Minute einen schön herausgespielten Angriff zum 0:3. Mit diesem Tor zeigten sich die Lorscher gebrochen, weshalb Al Naasan noch zwei Treffer nachlegte und so einen Dreierpack schnürte. Ghebrehiwet schloss auch noch souverän ab. Somit gewinnt die B-Jugend hochverdient und souverän mit 0:6 in Lorsch. Eingewechselt wurden Neher, Sulaiman, Hashemi und Paschke. Die, nach 80. Minuten, ungeschlagene B-Jugend qualifiziert sich somit für die nächsthöhere Gruppe! Am kommenden Freitag kann beim Heimspiel gegen den JFV Bürstadt der erste Platz fixiert werden. Anpfiff ist um 19:30 Uhr am Zentgericht.