AH mit 8-0 Sieg

Im ersten Heimspiel nach knapp 3 Jahren konnte die AH einen ungefährdeten 8-0 Sieg gegen TSV Auerbach feiern.

Die für ein AH Spiel vielen Zuschauer bekamen reichlich Torraumszenen geboten. Den Anfang machte Toptorjäger Christopher Bee schon nach 2 Minuten. Innenverteidiger Mathias Becker traf per Fernschuss ins kurze Eck zum 2-0, ehe wieder Bee nach maßgenauer Flanke von Julian Merz per Flugkopfball zum 3-0 tarf, was auch den Halbzeitstand bedeutete. Weitere gute Torgelegenheiten vergaben Bee, Josef Apfel, Dieter Eisenhut und auch der Debütant Yavuz Sener.

In der zweiten Hälfte wechselten Marko Mitsch und Nawid Hariri zum Gegner. Johannes Schäfer erhöhte dann zum 4-0. Josef Apfel wollte da nicht hintenanstehen und traf zum 5-0. Wieder Mathias Becker, Johannes und Bee mit seinem dritten Treffer schraubten das Ergebnis auf den Endstand von 8-0 hoch.

Damit konnte der nächste Sieg im Jahr 2022 eingefahren werden und Daniel Grünig bleibt weiter ohne Gegentor.

Die AH spielte in folgender Aufstellung:

Daniel Grünig, Dominik Heckmann, Julian Merz, Dieter Eisenhut, Nawid Hariri, Mathias Becker, Christopher Bee, Yavuz Sener, Johannes Schäfer, Jürgen May, Josef Apfel. Eingewechselt wurden Bennj Frank und Badel Dass. Marko Mitsch spielte bei Auerbach mit und Matthias Salewski absolvierte eine Einzellauftrainingseinheit.

AH – Familiengrillen ein voller Erfolg:

Am 11.09.2022 war es wieder soweit, nach der Corona Zwangspause haben die AH’ler den Grill angeworfen und alle aktiven und passiven Mitglieder zu einem gemütlichen Sonntagnachmittag Familiengrillen auf den Galgen eingeladen. Das Interesse war entsprechend groß und bei bestem Wetter tummelten sich über 60 AH-Mitglieder auf dem Galgen.

Höhepunkt war natürlich das obligatorische Spiel der Kinder gegen ihre Väter. Hier zeigten die Kleinsten schon einige vielversprechende Ansätze und nach regulärer Spielzeit stand es gerechterweise 5 : 5, so dass die Entscheidung im Elfmeterschießen fallen musste. Hier setzten sich unsere Kleinen souverän mit 13 : 2 durch. Anscheinend hatten die aktiven AH’ler ihr Pulver schon während des Spieles verschossen. Ein besonderer Dank an den souveränen Schiedsrichter Adi Dörsam, der mit dem immer fairen Spiel keine Probleme hatte.
Bei den Kleinsten waren folgende Spieler eingesetzt: Bastian und Benni Bee, Mathia Mitsch, Sophia und Emilia Pineker, Anton Eisenhut, Moritz Gerner, Maxim Grünig, Luca Becker, Benno und Emil Salewski, Jonas Becker, Paul Hall und Johann Apfel.
Ein Dank geht an dieser Stelle an Heiko Dammann, der in gewohnter Art und Weise für Gegrilltes sorgte, an alle die zum hervorragenden Salat- und Kuchenbuffet beigetragen haben und natürlich an unser Thekenteam Charly und Otmar.
Fazit: Von 0 – 88 haben sich alle wohlgefühlt, so dass einer Wiederholung nicht im Wege steht.

AH siegen 4:0

AH gewinnt mit 4-0 in Lampertheim.

Die AH bestritt am vergangenen Mittwoch ihr zweites Spiel des Jahres. Zu Gast war man beim TV Lampertheim.
Man merkte dem Team von Trainer Peter Fetsch die längere Spielpause (letztes Spiel im März in Auerbach) zu Beginn des Spiels an. Doch nach den anfänglichen Abstimmungsproblemen bekam man das Spiel unter Kontrolle und es dauerte nicht mehr lange, bis die ersten Tor erzielt werden konnte. Josef Apfel konnte eine Hereingabe von Nawid Hariri verwerten. Auch am zweiten Tor war Josef beteiligt, als er den Pass auf Mathias Gerner spielte, der diesen eigentlich verwandeln wollte, doch ein Lampertheimer kam ihm zuvor und traf aus knapp 18 Metern ins eigene Tor. Noch vor der Pause traf erneut Josef zum 0-3.
In der zweiten Hälfte wurde das Spiel dann etwas zerfahrener mit mehren Nicklichkeiten, weshalb der Schiri öfter mal pfiff. Matthias Salewski war es dann vorbehalten den Endstand nach einem Solo, bei dem er mehrere Lampertheimer ausspielte, herzustellen. Somit war der zweite Sieg im zweiten Spiel des Jahres perfekt. Die Hintermannschaft um den fast beschäftigungslosen Torwat Daniel Grünig war selten gefordert und auch deshalb konnte manwieder zu Null spielen und bleibt damit nun fast schon 3 Jahre ohne Gegentor.

Alte Herren starten mit einem Sieg ins neue Jahr

Einen ungefährdeten 4:0 Erfolg erspielte sich die AH beim TSV Auerbach.

Von Beginn an war man gegen allerdings ersatzgeschwächte Auerbacher überlegen und es war nur eine Frage der Zeit wann das erste Tor fallen würde. Doch selbst allerbeste Chancen wurden ausgelassen und fast hätte sich dies gerächt, doch der Schuss von Nino Toto konnte durch unseren Torwart Dominik Heckmann gehalten werden. Ansonsten kam nicht viel durch, die Abwehr um Matze Becker und Quirin Hall stand sicher. In der 25. Minute war es dann soweit. Nach Ecke von Marco Mitsch konnte Frank Löffler unhaltbar einköpfen. Mit 1:0 wurden auch die Seiten gewechselt. Auch in der 2. Halbzeit das gleiche Bild und Christopher Bee war es vorbehalten mit einem Doppelpack kurz nach der Pause den Deckel draufzumachen. Mit dem schönsten Tor des Tages stellte Marco Mitsch den 4:0 Endstand her. Weitere gute Chancen blieben leider ungenutzt.
Einen starken Eindruck hinterließen Markus Nowak und Jannik Hoffmann die erstmalig für die AH aufgelaufen waren und ein erfolgreiches Debüt feierten

Für die AH ein gelungener Auftakt ins Jahr 2022 der anschließend gebührend in der Kabine gefeiert wurde.

Alte Herren gewinnen Derby gegen TSV Hambach

Das Freundschaftsspiel gegen den TSV Hambach auf dem Zentgericht gewann die Starkenburgia mit 2:0.

Nawid Hariri mit einem Schuss in den Winkel sowie Neuzugang Quirin Halla trafen. Dabei hatten die Hambacher den besseren Start, scheiterten dreimal an Pfosten und Latte. Aber auch die Gastgeber hatten zwei Aluminiumtreffer.

FC Starkenburgia: Jürgen Becker, Hillenbrand, Frank, Heckmann, Grünig, Heinzmann, Bee, Halla, Dass, Riedmüller, Hariri, Udo Becker, Cammilieri, Schmitt.

Impressum