FCS Damen – Nauheim/Königsstädten 3:2 (1:1)

Nach einem rasanten Spielbeginn gingen die Starkenburgianerinnern bereits nach vier Minuten in Führung. Torschützin für die Grün-Schwarzen war Laureen Deckenbach. Doch die Freude war nur von kurzer Dauer. Nach einer Ecke und einem unglücklich abgefälschtem Ball stand es überraschend 1:1 (6.). Weitere Tore fielen in Halbzeit eins nicht, es entwickelte sich jedoch ein spannendes Spiel auf Augenhöhe.

Nach der Halbzeitpause kamen die Gastgeberinnen besser aus der Kabine und erarbeiteten sich Torchancen. Letztlich sorgte ein Foulspiel an Ronja Dambier und der anschließend direkt verwandelte Freistoß von Selina Fuchs (76.) zur erneuten Führung. Ein scharf geschossener Freistoß der Gäste, aus 30m zentral vorm Tor, sorgte nochmals für Spannung 2:2 (84.)
Das Team um Kapitänin Vanessa Laubenheimer ließ jedoch keinen Zweifel daran aufkommen, dass sie an diesem Abend die drei Punkte auf dem Galgen behalten wollen, nach einer weiteren 1 gegen 1 Situation von Deckenbach und einer vermeintlichen Abseitsposition von Sophia Schuster, brachte erneut Selina Fuchs’ Freistoß nach großem durcheinander im fremden Sechszehner, den 3:2 Siegtreffer (90+2).

Aufstellung: Flath, Laubenheimer (76. Höbel), J. Schröder, J. Schuster, S. Schuster, Möller, Deckenbach, Fuchs, Wagner (27. Abdelkader), Pejic, R. Dambier