Starkenburgia Heppenheim gewinnt den Kreispokal

Vor knapp 150 Zuschauern setzte sich die Starkenburgia am Mittwoch Abend gegen den Ligakontrahenten Winterkasten/Reichenbach mit 2:0 (1:0) durch.

Zwar fand das Spiel, wie in den Statuten verankert auf neutralem Platz statt, dennoch zog das Kreispokal-Finale 2020/21 der Damen viele Zuschauer an.

Nach einem klaren Chancenplus auf Heppenheimer Seite, brachte Ronja Dambier mit ihrem 1:0 Führungstreffer in der 40. Minute das ihr Team auf die Siegerstraße. Zuvor scheiterte Selina Fuchs an der Querlatte und auch der Nachschuss durch Selina Wagner fand nicht den Weg ins Tor. Mit dem Halbzeitpfiff hätte auch Paula Möller für eine höhere Pausenführung sorgen können, nachdem Wagner ihr den Ball auf der Außenbahn in den Lauf spielt. Doch erneut war bei der starken Schlussfrau aus Winterkasten Endstation.

Winterkasten kam anschließend stärker aus der Kabine und erkämpfte sich mehr und mehr Spielanteile, dennoch stand die Abwehr Mingolla, Jadata und Schuster angetrieben durch die Kapitänin Vanessa Laubenheimer stabil und ließ nur wenig Raum für das gegnerische Spiel.
Nach anfänglicher Hektik und viel Stimmung von den Rängen beruhigte sich das Spiel ab der 70. Spielminute wieder. Die Zentrale im Mittelfeld der Starkenburgia, gebildet von Garcia, Fuchs und Wagner erkämpften ein um den anderen Ball und bedienten die Flügelspielerinnen Schuster und Hutmacher, wodurch man immer wieder gefährliche Akzente nach vorne setzen konnte.
In einem Spiel auf Augenhöhe hatten dann zunächst die Gegner das 1:1 auf dem Fuß, doch Nicole Flath parierte den Ball aus kürzester Distanz und bereits beim Nachschuss war ein Heppenheimer-Fuß zur Stelle um Schlimmeres zu verhindern.
Fünf Minuten vor Schluss setzte Selina Wagner mit einem sehenswerten Heber, nach guter Vorarbeit von Dambier, den 2:0 Siegtreffer für die Heppenheimerinnen.

Am Ende setzt sich die Starkenburgia in einem spannenden Pokalfinale verdient durch und sichert sich somit die Teilnahme an Hessenpokal, wo bereits Mittelbuchen als nächster Gegner wartet.

Die Chance zur Revanche seitens der Winterkastenerinnen gibt es bereits in zwei Wochen, beim Verbandsliga Spiel am Centgericht in Heppenheim.

Aufstellung: Flath, J.Schuster, Laubenheimer, Mingolla, Jadata (81.Höbel), Garcia, Fuchs, Wagner, Hutmacher (35.Dambier), Möller, S.Schuster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.