Am 6. Spieltag trat die A-Jugend des FC Starkenburgia beim TSV in Godelau an.

Personell geschwächt versuchte man zumindest „etwas Zählbares“ mitzunehmen. Auf dem Rasenplatz der TSV taten sich die Männer aus Heppenheim von Beginn an schwer. Viele Fehler im Passspiel sowie bei der Ballannahme sorgten für einen schnellen Ballverlust und wenig Entlastung für die Defensive. Folglich kamen die Gastgeber zu mehreren gefährlichen Torszenen, was zwangsläufig zum 1:0 Rückstand für die Heppenheimer führte. Im weiteren Verlauf der 1. Halbzeit gelang es den Hausherren aus Godelau nicht, die Führung weiter auszubauen und den „Sack damit zuzumachen“ – die Starkenburgia war hier mehrfach im Glück und man rettete sich mit einem knappen 1:0 Rückstand in die Pause.
Im zweiten Durchgang stand die Starkenburgia nun kompakter, man verkürzte die Abstände zwischen den Ketten und bekam dadurch wieder mehr Zugriff auf den Ball sowie mehr Räume zum Kontern. Durch eine kämpferisch gute Leistung und einem stark aufspielenden Hamza im defensiven Mittelfeld der Starkenburgia, gelang durchaus verdient der Treffen zum 1:1 Endstand. Ein Spiel auf über weite Strecken eher schwachem Niveau lag in den Schlussminuten auf der Kippe und keine der beiden Mannschaften wollte eine späte Niederlage riskieren. Am Ende entführte die Starkenburgia aus Godelau verdient einen Punkt und blickt schon wieder auf den nächsten Gegner. Am kommenden Samstag ist die JSG aus Brandau/Gadernheim zu Gast auf dem Galgen. Dann gilt es 3 Punkte zu holen, um in der Tabelle den Anschluss nach Oben nicht zu verlieren.