Der FC Starkenburgia Heppenheim hat souverän die zweite Runde des Fußball-Kreispokals erreicht.

Der Kreisoberligist setzte sich bei A-Liga-Absteiger TG Jahn Trösel vor 75 zahlenden Zuschauern mit 4:0 durch. „Wir waren gut drauf, haben ein richtig gutes Spiel gemacht“. freute sich Heppenheims Spielausschussvorsitzender Jan Harder über die Treffer von Kaan Özkan – er sorgte mit einem Hattrick für die 3:0-Pausenführung – sowie Hakan Sarac. Damit haben die Heppenheimer „erstmals seit einer gefühlten Ewigkeit“ (Harder) die zweite Runde erreicht, treffen dort auf den Sieger des Spiels SV/BSC Mörlenbach – KSG Mitlechtern (30. Juli).