Am Sonntagmorgen pünktlich um 09.30 Uhr ertönte der erste Anpfiff zum F – Junioren Turnier.

Von den 16 gemeldeten Mannschaften musste nur die KSG Mitlechtern wegen Spielermangels absagen, dies tat der guten Stimmung keinen Abbruch. Turnierleiter Thorsten Bock hatte alles fest in der Hand, so dass alle Teams genügend Spiele hatten. Gespielt wurde nach den Fair Play Regeln ohne Schiedsrichter, dies klappte vorzüglich und alle Teilnehmer waren von dem Ablauf begeistert. Trotz brütender Hitze boten die Jungs und Mädchen schon tollen Fußball, auch die beiden Starkenburgia Mannschaften konnten sehr gut mithalten. Starkenburgia I startete auch gut ins Turnier, gegen Germania Enkheim gab es einen 3 – 0 Erfolg. Auch im zweiten Spiel gegen die FSG Bensheim konnten die Heppenheimer voll überzeugen und gewannen ebenfalls mit 3 – 0 Toren. Gegen den stärksten  Gegner in ihrer Gruppe die Spvgg Ketsch gab es nach großem Kampf ein 1 – 0 Erfolg. Starkenburgia II begann gleich mit dem Derby gegen den Lokalrivalen FC Sportfreunde schiedlich friedlich trennte man sich 0 – 0. Der Junge Jahrgang des FC Starkenburgia behauptete sich sehr gut gegen die teilweise 2 Jahre älteren Gegner. Im zweiten Spiel verlor man unglücklich mit 0 – 1 gegen den SV BSC Mörlenbach. Im letzten Gruppenspiel mussten die Starkenburgianer der Hitze Tribut zollen, gegen einen übermächtigen VFB Wiesloch unterlagen sie 0 – 5. Nach der Vorrunde hatte jede Mannschaft nochmal 2 Spiele gegen gleichstarke Gegner aus den anderen Gruppen. Gegen die stärkste Mannschaft dem SV Ruchheim unterlag Starkenburgia I mit 0 – 3 Toren, gegen den VFB Wiesloch präsentierten sich die Heppenheimer wieder von ihrer besten Seiten, sie führten bis 1 Minute vor Schluss mit 1 – 0 mussten aber noch den Ausgleich hinnehmen. Es war aber ein tolles Turnier für den Starkenburgia Nachwuchs. Für die 2. Mannschaft wurden die letzten Spiele immer schwerer trotz guter Chancen mussten die Jungs gegen Eintracht Oberursel und TSV Amicitia Viernheim noch zwei Niederlagen hinnehmen. Bei der großen Siegerehrung am Ende des Turniers  war aber wieder alles vergessen stolz präsentierten die Spieler ihre erhaltenen Medaillen als Lohn für die guten Spiele in der Hitze auf dem Zentgericht. Jugendleiter Werner Schmitt lobte hier alle das sie so toll durchgehalten hatten. Natürlich wurde nochmal der Rasensprenger angestellt und alle konnten sich eine Abkühlung holen.

 

Teilnehmende Mannschaften waren

FSG Bensheim

Spvgg Ketsch

TSV Auerbach

FC 07 Bensheim

LSC Ludwigshafen

Eintracht Oberursel

VFR Friesenheim

Germania Enkheim

VFB Wiesloch

SV Ruchheim

TSV Amicitia Viernheim

SV BSC Mörlenbach

FC Sportfreunde Heppenheim

FC Starkenburgia Heppenheim I

FC Starkenburgia Heppenheim II