Am Sonntagmorgen pünktlich um 09.30 Uhr ertönte der erste Anpfiff zum F – Junioren Turnier.

Wenn auch diesmal ein paar grp0e Vereinsnamen beim 11. ENTEGA Cup des FC Starkenburgia Heppenheim fehlten

Neben dem großen E I – Juniorenturnier hat sich beim FC Starkenburgia Heppenheim auch das Juniorenturnier um den ENTEGA Cup etabliert.

Beim eigenen Spieltag auf dem heimischen Zentgericht präsentierten sich die F I – Junioren in glänzender

Verfassung. Die Starkenburgianer konnten alle Spiele gewinnen und somit 4 Siege einfahren. Vor allem konnten die Heppenheimer zum ersten Mal gegen den SV BSC Mörlenbach I gewinnen. Bis jetzt gab es nur Unentschieden oder man verlor knapp die Spiele gegen die Odenwälder, doch heute konnten die Kreisstädter mit 2 – 1 das Spiel siegreich gestalten. Nach einem 0 – 1 Rückstand gaben die Heppenheimer nicht auf und konnten zum Schluss über einen 2 – 1 Erfolg jubeln.

Die weiteren Spiele waren

3 – 0 gegen den SV BSC Mörlenbach II

4 – 1 gegen den TSV Aschbach

3 – 0 gegen die JSG Lindenfels

 

Somit scheinen die Starkenburgianer bestens gerüstet für das große Turnier am 02.06. um den Entega Cup

Homepage

 

Neben dem großen E I – Juniorenturnier hat sich beim FC Starkenburgia Heppenheim auch das Juniorenturnier um den ENTEGA Cup etabliert.

Zwei Siege und eine Niederlage standen am Ende für die Heppenheimer zu Buche.

Die F I – Junioren traten zu ihrem Spieltag in Mörlenbach an

Am Samstagmorgen fuhren die Heppenheimer bei ekeligem Wetter nach Aschbach in den tiefen Odenwald

Mit 3 Siegen kehrten die jungen Heppenheimer in die Kreisstadt zurück,

F-Junioren I: Spieltag beim SV BSC Mörlenbach

Die F I – Junioren des Heppenheimer Traditionsclubs taten sich auf dem ungewohnten Rasenplatz in Mörlenbach sehr schwer, sie konnten nicht so wie gewohnt Ball und Gegner laufen lassen. Im ersten Spiel gegen den SVBSC Mörlenbach I gab es eine 1 – 3 Niederlage, auch im zweiten Spiel gegen die JSG Fürth lagen die Heppenheimer 0 – 2 im Hintertreffen ehe ein Ruck durch das Team ging. Die Gegebenheiten mit dem ungewohnten Rasenplatz wurden nun besser angenommen und so konnten die Heppenheimer Jungs das Spiel noch drehen und mit 3 – 2 den Platz als Sieger verlassen. Gegen die JFV Waldmichelbach gab es anschließend noch ein 4 – 0 und im letzten Spiel konnten sich die Starkenburgianer gegen den TSV Aschbach noch mit 6 – 1 durchsetzen

Trainer F1

2018 09 Werner Schmitt Trainer w 

Werner Schmitt

2018 09 Jannik Schmitt Trainer w

Jannik Schmitt

 

Nach oben