Um 17.45 ertönte der letzte Abpfiff bei den Jugendturnieren des FC Starkenburgia Heppenheim.

Nach den 7 ausgetragenen Turnieren ist jetzt Schluss für diese Saison. Nach dem Abpfiff gab es für die Nachwuchsfussballer des FC Starkenburgia Heppenheim kein Halten mehr, denn die E I – Junioren hatten ihr eigenes Turnier nach einer tollen Leistung gewonnen. Riesen Jubel bei den Spielern und  den beiden Trainern. Die starkenburgianer starteten auch sehr gut ins Turnier, im ersten spiel gab es gleich ein 4 – 0 gegen den FV Biebrich 02, gegen Dersim Rüsselsheim liesen die Heppenheimer ein 2 – 0 folgen. Im letzten Gruppenspiel ging es gegen die Talentauswahl des Rheintaunus Kreises, sie hatten ebenfalls beide Spiele gewonnen. Die Starkenburgianer konnten das Spiel nach toller Leistung beider Teams mit 2 – 1 gewinnen. Starkenburgia II spielte in der Gruppe 2 keinen schlechten Fussball aber der Ball wollte bei den Kickern vom Zentgericht  trotz bester Torchancen einfach nicht über die Torlinie rollen, deshalb gab es 3 Niederlagen obwohl mehr drin gewesen wäre. Nach den Gruppenspielen wurden die 8 teilnehmenden Mannschaften in Halbfinale Gold Plätze 1 bis 4 und Halbfinale Silber Plätze 5 bis 8 eingeteilt. Starkenburgia I traf auf die KSG Mitlechtern und die Talentauswahl RTK auf den FC Sportfreunde, beide Spiele mussten um 8 Meterschiesen entschieden werden. Bei der KSG Mitlechtern überragte ihr Torhüter Timo Frank alles, er war Fels in der Brandung und brachte die Starkenburgia Stürmer zur Verzweiflung er hielt alles, so das es ins Achtmeterschiesen ging. Hier war die Spannung kaum zu überbieten, mit 8 – 7 hatten die Kreisstädter dann am Ende das Glück auf ihrer Seite. Der Lokalrivale FC Sportfreunde hatte weniger Glück, nach einem 1 – 1 in  der normalen Spielzeit unterlagen sie mit 3 – 4.  In der Silberrunde unterlag Starkenburgia II Dersim Rüsselsheim mit 0 – 1. Im Endspiel traf Starkenburgia I wieder auf die Talentschmiede des Rhein Taunus Kreises. Die Heppenheimer gingen gleich in Führung konnten diese aber nicht halten, die Gäste aus dem Rheintaunus Kreises konnten ausgleichen. In der letzten Spielminute fiel dann doch noch unter tosendem Jubel der Siegtreffer für die Gastgeber. Bei der Siegerehrung lobte Werner Schmitt alles Teams für ihre überragenden Leistungen bei den hohen Temperaturen die auf dem Zentgericht herrschten. Mit der Medaillenübergabe endete das letzte Turnier für diese Saison

 

  1. FC Starkenburgia Heppenheim I
  2. Talentförderung Rhein Taunus Kreis
  3. FC Sportfreunde Heppenheim
  4. KSG Mitlechtern
  5. TV Lampertheim
  6. SV Dersim Rüsselsheim
  7. SV Biebrich 02
  8. FC Starkenburgia Heppenheim II