Die Starkenburgia war vom Anpfiff an die spielbestimmende Mannschaft

und konnte sich eine Reihe Großchancen herausspielen, darunter ein Schuss ans Lattenkreuz. Es kam jedoch, wie es so oft kommt und die Gäste gingen kurz vor der Halbzeit mit dem ersten Angriff 0-1 in Führung. Der Ausgleich durch Adrian Mohr ließ jedoch nicht lange auf sich warten. Die Heimmannschaft spielte geduldig ihr Spiel weiter und kam gleich nach Wiederanpfiff zum mehr als verdienten 2-1 Führungstreffer durch Mika Schneider. Das Spiel wurde nun noch einseitiger und es folgten weitere teils schön herausgespielte Treffer durch Adrian Mohr, Alican Boscoban, Adam Hassani und erneut Mika Schneider. Erik Rudert konnte sich durch drei Vorlagen auszeichnen, knapp an einem Tor gescheitert sind Simon Lerch und Batuhan Sentürk (Latte). Insgesamt eine sehr geschlossene Mannschaftsleistung, die mit dem ersten Sieg nach der Winterpause belohnt wurde.