Die beiden D – Juniorenturnier an Fronleichnam dem 15.5. waren schon im Vorfeld geprägt von einigen Absagen verschiedener Vereine.

So starteten die D II – Junioren mit 10 Teams und die D I – Junioren am Nachmittag mit nur 6 Mannschaften. Trotzdem waren die Verantwortlichen des Heppenheimer Traditionsclubs mit dem Ablauf sehr zufrieden. Mehrmals musste der Wassersprenger eingesetzt werden um den Kunstrasen zu Kühlen und den Spielern diente es auch als Abkühlung. Bei schon sehr heißen Temperaturen begannen die D II – Junioren um 9.00 Uhr mit ihrem Turnier, 10 Mannschaften aufgeteilt in 2 Gruppen versuchten ins Halbfinale zu kommen. Sehr schwach starteten die Starkenburgianer in der Gruppe 1 ins Turnier, zum Start gab es gleich mal eine 0 – 3 Niederlage gegen die TSG 09 Weinheim. Im zweiten Spiel konnten die Heppenheimer punkten, beim 1 – 1 gegen den SSV Vogelstang II gab es zu mindestens einen Punkt. Die Gastgeber spielten eigentlich nicht so schlecht nur vergaben die zu viele Torchancen und so kann man kein Spiel gewinnen. Auch in Spiel 3 und 4 ging es so weiter, viele Torchancen blieben ungenutzt und so gab es gegen SpVgg Wallstadt eine 0 – 3 Niederlage und gegen den TSV Neckarau kam man nicht über ein 0 – 0 hinaus. Das Halbfinale in der Gruppe 1 erreichten TSG 09 Weinheim und der SSV Vogelstang II. In der zweiten Gruppe waren die Mannschaften von TS Ober Roden und VFB Gartenstadt die besten, sie qualifizierten sich vor FT Wiesbaden, SC Pfingstberg und SSV Vogelstang I für das Halbfinale. Spannend und fast dramatisch verliefen die beiden Semifinals Gartenstadt und Ober Roden setzten sich hier ganz knapp mit 1 – 0 bzw.2 – 1 durch. Im Spiel um Platz 9 gelang den Starkenburgianern der erste Sieg, knapp aber Verdient konnte man SSV Vogelstang I bezwingen. Im Finale musste ein Achtmeterschießen herhalten um den Sieger zu ermitteln, In der regulären Spielzeit stand es zwischen VFB Gartenstadt und der TS Ober Roden 1 – 1. Der VFB Gartenstadt war hier im Entscheidungsschießen die etwas glücklichere Mannschaft und konnte den Turniersieg erringen. Bei der Siegerehrung bedankte sich Jugendleiter Werner Schmitt bei allen Teams für die Teilnahme bei diesen Tropischen Temperaturen und die faire Spielweise. Lob gab es auch für die vielen Helfer, die für einen Reibungslosen Ablauf gesorgt hatten und vor allem für die Turnierleitung sowie die Schiedsrichter, die auch nicht weniger schwitzten als die Spieler.

1. VFB Gartenstadt

2. TS Ober Roden

3. SSV Vogelstang II

4. TSG 09 Weinheim

5. SpVgg Wallstadt

6. FT Wiesbaden

7. SC Pfingstberg

8. TSV Neckarau

9. Starkenburgia Heppenheim

10. SSV Vogelstang I

 

Leider waren beim D I – Juniorenturnier nur 6 Mannschaften anwesend, 4 sagten im Vorfeld ab und der ASV Feudenheim reiste nicht an. So entschieden die Verantwortlichen der Turnierleitung das Jeder gegen Jeden spielte, Im ersten Spiel gab es gleich ein aufeinandertreffen zwischen der D I – Junioren der Starkenburgia und Starkenburgia III die noch schnell ins Teilnehmerfeld aufgenommen wurden das zu mindestens 6 Teams starteten. 6 – 0 hieß es nach dem Schlusspfiff für Starkenburgia I. Nach dem tollen Auftakt der 1. Mannschaft gelang auch gegen den VFR Mannheim ein 2 – 0 Sieg, nach dem 0 – 0 gegen die TSG Seckenheim folgte ein 1 – 0 Erfolg gegen den TSV Neckarau. Im letzten Gruppenspiel stand der Turniersieg schon vor den Augen der Heppenheimer Spieler doch eine 1 – 2 Niederlage gegen den LSC Ludwigshafen machte alles zu Nichte und am Ende blieb der 2. Platz. Sieger wurde der LSC Ludwigshafen vor Starkenburgia I und der TSG Seckenheim. Starkenburgia III konnte sich nach der Niederlage gegen die erste Mannschaft steigern, blieb aber im gesamten Turnierverlauf ohne Sieg. Am Ende Stande 5 Niederlagen zu Buche. Gegen den TSV Neckarau waren die Heppenheimer knapp vor dem Erfolg, lange Zeit führten sie mit 1 – 0 mussten sich aber am Ende mit 1 – 2 beugen. Bei der Siegerehrung gab es schöne Spielbälle für die teilnehmenden Mannschaften und viel Lob für ihren Einsatz bei dieser Hitze

1. LSC Ludwigshafen

2. Starkenburgia Heppenheim I

3. TSG Seckenheim

4. VFR Mannheim

5. TSV Neckarau

6. Starkenburgia Heppenheim III

Trainer D1

Dirk Hilss

Jochen Wagner

 

Nach oben