Viele Tore gab es beim Derby der B – Junioren zwischen dem FC Sportfreunde und dem FC Starkenburgia zu sehen.

Wie schon in dem Qualifikationsspiel konnten die Kicker vom Zentgericht auch das erste Aufeinandertreffen in der Kreisliga für sich entscheiden. Das Derby lockte sehr viele Zuschauer ins Starkenburg Stadion, und sie wurden nicht enttäuscht. Beide Mannschaften schenkten sich in einem sehr fairen Spiel nichts, teilweise ging es mit sehr viel Tempo rauf und runter, wobei jede Mannschaft immer mal ihre Schwächephase hatte. Die Starkenburgianer startenden furios, Luca Schemel traf in den ersten Minuten mit zwei Toren zum 2 – 0. Danach hatten aber die Gastgeber ihre beste Phase und drängten die Starkenburgianer immer mehr in die Abwehr. Völlig verdient gelang den Sportfreunden auch hier der Anschlusstreffer. Nach diesem Gegentor lief es für die Gäste wieder etwas besser und man konnte sich aus der Umklammerung wieder befreien. Fast mit dem Pausenpfiff erhöhten die Starkenburgianer zum wichtigen 3 – 1. Nach dem Seitenwechsel waren die Starkenburgianer wieder klar Tonangebend und Astrit Kryeziu konnte mit 2 Toren auf 5 – 1 erhöhen. Die Gastgeber gaben aber nicht auf und konnten auf 2 – 5 verkürzen. Torjäger Luca Schemel gelang aber postwendend das 6 – 2. Nun liesen die Starkenburgianer aber gewaltig nach und den Sportfreunden die niemals aufgaben gelang in den Schlussminuten noch 2 Gegentreffer zum Endstand von 6 – 4. Im Endeffekt war es ein verdienter Starkenburgia Sieg aber mit zu vielen Gegentreffern.