3 Spiele 3 Siege, wer hätte das vor Saisonbeginn gedacht,

auch der Lokalrivale FC Sportfreunde konnte den guten Lauf der Starkenburgianer nicht stoppen. Beide Mannschaften waren vor dieser Begegnung mit 2 Siegen in die Qualifikationsrunde gestartet und so war mit einem spannenden Spiel zu rechnen. Die Gastgeber waren total nervös, und so ging der Beginn des Spiels voll in die Hosen. Nach 8 Spielminuten stand es nach 2 individuellen Fehlern der Hintermannschaft der Gastgeber 2 – 0 für den FC Sportfreunde. Aber nach circa 15 Minuten kamen die Gastgeber immer besser ins Spiel, jetzt konnten die Starkenburgianer auch die ersten Torchancen erarbeiten. Luca Schemel verkürzte auf 1 – 2. Nach diesem Tor spielten nur noch die Gastgeber, und Luca Schemel konnte noch vor der Pause das wichtige 2 - 2 erzielen. Der FC Sportfreunde blieb zwar mit einigen Kontern noch gefährlich aber es spielten nur noch die Starkenburgianer. Nach dem Seitenwechsel drehten die Starkenburgianern immer mehr auf und Torjäger Luca Schemel der einen tollen Tag erwischte schraubte das Ergebnis auf 5 – 2 Nun hatten die Gastgeber noch jede Menge klare Torchancen, konnten aber keine mehr nutzen. Der Gast gab aber nie auf und konnte in der letzten Minute noch auf 3 – 5 verkürzen. Es änderte aber nichts mehr am hochverdienten Sieg der Kicker vom Zentgericht. Es war ein schönes und vor allem faires Derby.