Die Starkenburgianer fuhren ohne große Illusionen zum Tabellenführer der Gruppenliga Rot Weiß Darmstadt. Ohne große Erwartungen reiste man an, und hätte fast Punkte mit nach Heppenheim nehmen können. Die Darmstädter legten los wie die Feuerwehr und überrannten die Gäste von der Bergstraße in der ersten Spielhälfte. Schon nach 31 Minuten stand es 3 – 0. Aber in der 2. Halbzeit steigerten sich die Gäste enorm und brachten so manchesmal die Darmstädter in Verlegenheit. Durch den sehr starken Jonas Fickel im Heppenheimer Tor als Rückhalt konnten die Starkenburgianer das Spiel immer offener gestalten und konnten durch Adrian Hoffmann auf 1 – 3 verkürzen. Als dann noch Christian Dingeldey in der 88. Minute zum 2 – 3 traf wurde es nochmal spannend. Die Gastgeber brachten aber das Ergebnis noch über die Zeit. Schade das diese tolle Leistung in der zweiten Halbzeit nicht mit einem Punkt belohnt wurde