Beim FC Starkenburgia Heppenheim läuft derweil alles darauf hinaus, dass Miguel da Silva ein weiteres Jahr den Kreisoberligisten betreut. Auch die Planungen mit dem spielenden Personal über die Saison hinaus sind am Laufen. Gute Gründe für eine Verlängerung hätte der Trainer, denn seine Mannschaft, die Ende Januar in die Vorbereitung startete, lieferte gute Leistungen in fünf Testspielen ab und kegelte darüber hinaus die SG Unter-Abtsteinach im Viertelfinale aus dem Kreispokal (1:0/Tor: Florian Frölich). Beim VfR Bürstadt steigt der FC Starkenburgia wieder in den Spielbetrieb ein. Ein 5:0 wie in der Vorrunde wird es nach Ansicht da Silvas aber nicht geben: „Dafür ist der VfR zu heimstark.“

 

Quelle  Echo Online