Dreimal hintereinander hat Kreisoberligist FC Starkenburgia Heppenheim zuletzt verloren

und rutschte von Rang sechs auf acht. Immerhin haben die Kreisstädter unter der Woche in der zweiten Runde des Kreispokals gegen die SG Hüttenfeld (6:1) wieder ein Erfolgserlebnis gehabt. „Vielleicht gibt uns der Sieg etwas Selbstvertrauen für das Heimspiel gegen den Zweiten FC Fürth“, hofft FC-Mannschaftsbetreuer Dominik Heckmann.