Rekordverdächtige 24 Mannschaften nehmen in der Spielzeit 2017/18 am Krombacher Kreispokal der Ü40-Fußballer teil.

Die jahrelange Überzeugungsarbeit des Freizeit- und Breitensport-Beauftragten Helmut von der Heydt (Reichenbach) scheint Früchte zu tragen. Beim Soma-Turnier des FC Fürth wurde die erste Runde ausgelost. Es ist eine sogenannte Begradigungsrunde, damit im Achtelfinale die Zahl von 16 Mannschaften erreicht wird. Die Lose zogen drei Nachwuchskinder des FC Fürth: Amelie Michelle Kubla, Lucy Pfluger und Justin Pfluger.

Erste Runde soll bis Ende August ausgetragen sein

Die Paarungen:

SV Lindenfels – FV Hofheim, FSG Bensheim – SV Kirschhausen, Starkenburgia Heppenheim – SV/BSC Mörlenbach, Olympia Lorsch – Alemannia Groß Rohrheim, SG Bürstadt/Bobstadt – SV Unter Flockenbach, TV Lampertheim – SG/FSV Riedrode, Tvgg Lorsch – FC Ober Abtsteinach, FV Biblis – VfR Fehlheim. Freilose: TSV Auerbach, VfL Birkenau, TSV Elmshausen, SV Lörzenbach, FC Fürth, SG Gronau, SG Reichenbach, SG Einhausen. Die erste Runde soll bis Ende August ausgetragen worden sein

 

Quelle Echo online