Herren: Beim FC Starkenburgia ist noch einmal Jan Harder dran

eim FC Starkenburgia Heppenheim vertritt noch einmal Spielausschussvorsitzender Jan Harder Trainer Miguel da Silva und hat mit der Heimpartie gegen den Vierten TV Lampertheim ein dickes Brett zu bohren. Die Tatsache, dass Lampertheim unter der Woche gegen die SG Wald-Michelbach 3:4 unterlag, macht die Sache nach Ansicht Harders nicht einfacher: „Wir dürfen uns nicht verstecken.“ Die vier Gegentreffer, die der TVL gegen Wald-Michelbach kassierte, erstaunen Harder dann aber doch: „Das ist eine Hausnummer.“ Mit einem Unentschieden gegen den Dritten wäre der Funktionär zufrieden: „Das wäre zumindest ein Punkt mehr als in der Vorrunde.“ Ferati fehlt verletzt, hinter dem Einsatz von Jerlija steht ein Fragezeichen.