SG Wald-Michelbach - FC Starkenburgia Heppenheim 5:0 (4:0)

 

Beim FC Starkenburgia greift weiter kein Rädchen ins andere. Bereits zur Pause lag das Schlusslicht aus der Kreisstadt, dass die fünfte Niederlage in Folge kassierte, aussichtslos mit 0:4 zurück. Für die Leistungssteigerung in Halbzeit zwei, die Heppenheimer gestalteten das Spiel offener, war es da bereits zu spät. Einziger Lichtblick im Spiel der Gäste war Laurat Jerlija, der ab und an für Gefahr im Strafraum sorgte. Das fiel selbst dem Wald-Michelbacher Pressesprecher Vitali Loenko auf: „Jerlija machte ganz schön Betrieb.“ Ansonsten war es der Gastgeber, der dominierte und durch Roth (65., 83.) sowie Gero Lammer weitere Chancen liegen ließ. SGW-Pressesprecher Loenko stellte fest: „Mit unseren Möglichkeiten sind wir zu fahrlässig umgegangen.“

Quelle FuPa