Starkenburgia Heppenheim – VfR Bürstadt 1:0  (0:0).

 

Der VfR Bürstadt tut sich – wie in den vergangenen Jahren auch – schwer damit, in Heppenheim Punkte mitzunehmen Den Erfolg bezeichnete Volkan Erdinc vom FC-Trainerduo Erdinc/Koc als Arbeitssieg: „Beide Mannschaften standen sehr kompakt in der Abwehr, wobei wir eine ausgesprochen gute Defensivleistung zeigten.“ Bevor die Kreisstädter den entscheidenden Treffer von Markus Engel nach Zuspiel von Graf setzten (70.), gab es in einem chancenarmen Spiel eine Schrecksekunde. Glück hatte die Heimelf, dass die Bürstadter in der 30. Minute nur die Latte trafen.

Zwingend vor dem Tor konnten sich auch die Heppenheimer selten in Szene setzen. Gefahr brachten einzig Freistöße von Wildenberg und Tremper sowie eine Direktabnahme von Gensel im ersten Abschnitt.

Starkenburgia Heppenheim: Grünig, Akyar, Löffler, Mazzeo, Luber (ab 20. Geist), Engel, Wildenberg, Kessler (ab 46. Fändrich), Tremper, Graf, Gensel.

Tor: 1:0 Engel (70.). –

Schiedsrichter: Yilmaz (Darmstadt). – Zuschauer: 80. –

Beste Spieler: beiderseits geschlossene Leistung

 

Quelle   Echo online