FC Starkenburgia Heppenheim – SG Hainstadt 15:2 (5:1

).

Nicht zu bremsen waren die Fußballerinnen des Gruppenligisten FC Starkenburgia Heppenheim. Der Spitzenreiter besiegte die SG Hainstadt mit 15:2 (5:1). Zur 100-Tore-Marke fehlen dem Aufstiegskandidaten, der weiter drei In der zweiten Hälfte wurden die Gäste von der Heppenheimer Angriffswelle überrollt. Trainer Wolfgang Stammle wollte den Kantersieg nicht überbewerten und fand für den Gegner lobende Worte: „Hainstadt zeigte sich als anständiger Verlierer und spielte zu keiner Phase unfair.“ Da Selina Dambier aufgrund personeller Engpässe vom Angriff in die Abwehr beordert wurde, hatte in der Offensive Sandra Schumann mit acht Toren ihren großen Tag. Weitere Treffer steuerten Laureen Deckenbach (3), Paula Möller (2), Vanessa Laubenheimer und Selina Dambier bei.

 

Quelle  Echo online